28.3 C
Mahlsdorf
Montag, Juli 26, 2021
- Werbung -

Kaufvertrag steht: Nächste Schritte für neue Mahlsdorfer Feuerwehr-Wache sind getan

Du hast bereits abgestimmt!

Erst am 12. Juni wurde das Grundstück für den Neubau der Mahlsdorfer Feuerwache bekannt. Nun kommt weiter Bewegung in die Umsetzung. Beim gestrigen Vor-Ort-Gespräch von Staatssekretär Torsten Akmann und der Abgeordneten Iris Spranger (SPD) erklärte der Staatssekretär, dass mittlerweile Planskizzen für das Grundstück „Planstraße 2” neben der Turnhalle der Oberschule vorliegen, ebenso ist das Eckpunktepapier zwischen der TLG IMMOBILIEN AG (Noch-Besitzer des Grundstücks) und der BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH über den Kauf zeitnah zu erwarten. Das Grundstück wird dann als Gemeinbedarfsfläche ausgewiesen.

Für die Errichtung der Wache und den Kauf des Grundstücks werden circa zehn Millionen Euro gebraucht. Erfreulich für die Feuerwehrleute, die in der vergangenen Zeit aufgrund der maroden Wache in der Donizettistraße sogar interessierten Nachwuchs ablehnen mussten, ist Akmanns Versicherung, dass die Realisierung der Feuerwache Mahlsdorf für das Land Berlin mit an oberster Stelle steht. Die SPD im Bezirk, zum Teil zurecht, schreibt sich das als Erfolg auf die Fahnen.

„Dafür danke ich Senator Andreas Geisel und Staatssekretär Akmann, auch für ihren erfolgreichen Einsatz bei der Standortsuche! Ich bin sehr glücklich, dass die neue Fläche endlich gefunden wurde.“

Jennifer Hübner, Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion in der BVV Marzahn-Hellersdorf ergänzt: „Mit vereinten Kräften und der guten Kooperation von Senatsverwaltung, der Abgeordneten Iris Spranger und unserer Fraktion, konnten die jahrelangen Blockaden bei der Standortsuche überwunden werden.“

Die Lage des neuen Grundstücks schätzt er als gut geeignet ein, unter anderem auch weil es in der Nähe neuer Objekte wie porta und dem Gewerbepark liegt.

AKTUELLE NEWS

Neuer Träger? Hoffnung für von Schließung bedrohte Kita

Bereits mehrfach berichtete „Alles Mahlsdorf“ über die geplante Schließung der Kita in der Landréstraße, welcher vor allem von Kindern aus dem Umfeld des Bahnhofs Mahlsdorf besucht wird. Der Träger „Kindergärten NordOst”, ein Eigenbetrieb des Landes Berli...

Lisa Unruh: Mahlsdorferin holt Olympia-Medaille

Jaaaaaa! Eine Olympia-Medaille für Mahlsdorf! Unsere Bogenschützin, Lisa Unruh aus der Florastraße, holte im Team-Wettbewerb Bronze. Unruh schoss Deutschland, sie brauchte dringend eine Zehn, mit dem letzten Pfeil zur Medaille. Absolut nervenstark! Hinter...

Erweiterung: Bibliothek Mahlsdorf für zwei Monate geschlossen

Seit mehreren Jahren versuchte das Team der Bibliothek Mahlsdorf, die kleine, aber sehr zentral gelegene Bibliothek mit ihren rund 25.000 Medien für Schulklassen und Familienprojekte erweitern zu können. Wie „Alles Mahlsdorf“ bereits berichtete, konnte di...

Mahlsdorfer Ampel nach 25 Jahren endlich fertig – jetzt gibt’s Kritik an der Schaltung

Seit 25 Jahren ist die Ampel amHultschiner Damm/Rahnsdorfer Straße ein Thema in Mahlsdorf, am 25. Juni ging sie mit einer sogenannten Festzeitsteuerung in Betrieb. Also vor gut einem Monat. Seitdem allerdings verursachen die Ampelschaltungen immer wieder ...

Mahlsdoferin holt Goldmedaille bei Junioren-Europameisterschaft

Berlins schnellste Teenagerin, Lena Leege aus der Mirower Straße, hat wieder zugeschlagen. Bei der U20-Europameisterschaft in Tallinn (Estland) holte die erst 16-jährige Mahlsdorferin mit der deutschen 4x400-Meter-Staffel Gold.Dabei sah es zunächst nicht ...
X