3.6 C
Mahlsdorf
Donnerstag, März 4, 2021
- Werbung -

Eine Sau wütete im Hausflur: Jäger muss Mahlsdorfer Wildschwein-Familie erschießen

Du hast bereits abgestimmt!

Im Hausflur ein großes Loch in der Wand, eine kaputte Glastür, Blutspritzer am Boden, ein Kinderwagen völlig zerstört (siehe Fotos). Klingt nach „Tatort“, ist aber das Ergebnis einer wütenden Wildsau in einem Mahlsdorfer Wohnhaus in der Rahnsdorfer Straße.
Diese hatte sich vor einigen Tagen mit ihrer Rotte in dem dortigen Wohngebiet verirrt, womöglich auf der Suche nach Futter. Dabei drang das ausgewachsene Tier, was eher ungewöhnlich ist, in einen Hausflur ein und begann anschließend in Aufregung nach dem Ausgang zu suchen. Dabei knallte das Wildschwein mehrfach gegen die Glastür und gegen einen abgestellten Kinderwagen, verletzte sich dabei schwer am Kopf und wurde immer rasender. Als es die Treppe hinaufrannte und in eine Wohnung eindringen wollte, hatte der mittlerweile herbeigerufene Amtsjäger keine andere Wahl mehr – er musste die Sau im Hausflur erschießen.
„Der Amtsjäger ist sehr erfahren, seit Jahrzehnten im Dienst der Berliner Forsten“, so Derk Ehlert von der zuständigen Senatsverwaltung für Umwelt. „Zu absolut keiner Zeit war bei der Schussabgabe ein Menschenleben in Gefahr. Das besagt auch die Vorschrift“.
Da sich auch die Familie des Wildschweins sich in der Nähe aufhielt und die Gefahr bestand, dass auch diese ins Wohngebiet eindringt sowie aus Gründen der Eindämmung der näher rückenden Schweinepest, musste der Jäger auch diese Tiere am Friedhof in der Rahnsdorfer Straße sowie dem nahen Wald zu Waldesruh erlegen. Darunter war eine weitere Sau und fünf Frischlinge.

AKTUELLE NEWS

Fast 90 Prozent: Dramatischer Kröten-Rückgang in Mahlsdorf

Wie in vielen Regionen der Erde werden Frösche, Kröten und Molche auch in Berlin immer seltener. Besonders sichtbar diese Entwicklung in Mahlsdorf. „Derzeit stellen wir gerade an mehreren Berliner Laichgewässern Amphibienschutzzäune auf, damit wandernde K...

Trotz BVV-Beschluss: Darum lehnt die BVG die Verlegung einer Mahlsdorfer Buslinie ab

Bereits 2018 berichtete „Mahlsdorf LIVE“ über Gedankenspiele, die Buslinie 395 von der Lemkestraße in die Landsberger Straße zu verlegen. Zwei Jahre später wurde das Ganze dann konkreter. Im vergangenen November wurde auf Antrag der Linksfraktion in der B...

Ab Mittwoch erhältlich: Das Eintracht Mahlsdorf-Bier

Eine tolle Aktion der beiden Mahlsdorfer Edeka Brehm-Filialen. In beiden Supermärkten, in der Straße An der Schule und am Hultschiner Damm, gibt es ab morgen das dem Fußballverein Eintracht Mahlsdorf gewidmete „Eintracht Helle“. Das Bier, welches in der M...

„Veränderungssperre“: Bezirksamt schiebt Bauherren Riegel für Mahlsdorfer Wohnungen in Wassernähe vor

Die Bebauung der letzten großen Freifläche in Mahlsdorf-Süd am Hultschiner Damm nimmt weiter Formen an. Mitte Oktober berichtete „Alles Mahlsdorf“ über die Bauvoranfrage eines privaten Eigentümers für die Errichtung von ersten Gebäuden zwischen Großmann- ...

Auto und Führerschein beschlagnahmt: Illegales Autorennen durch Mahlsdorf

Einsatzkräfte der Polizei haben am Freitagabend in Mahlsdorf ein Auto und einen Führerschein nach einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen beschlagnahmt. Ein 29-jähriger Zeuge hatte gegen 19.40 Uhr zuvor ein illegales Autorennen auf der B1 in Richtung Berlin ...
X