8.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, April 11, 2021
- Werbung -

Erstmals seit 66 Jahren: Die Feuerwehr Mahlsdorf hat ein neues Lösch-Fahrzeug

Du hast bereits abgestimmt!

Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Freiwillige Feuerwehr Mahlsdorf. Die rund mehr aktiven Kameraden bekamen kurz vorm Fest ein neues Löschfahrzeug – und tauften es der Jahreszeit angemessen auf „Rudolf”. Statt einer roten Nase und vier Rentier-Beinen begeistert der am Freitag in Dienst gestellt Wagen allerdings mit allerlei Technik. Das Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug 20/12 DLS ist ausgestattet mit modernsten Assistenz- und Sicherheitssystemen, Rangierscheinwerfern und einer Rückfahrkamera. Der 290 PS-starke Motor erfüllt zudem die Euro-6-Abgasnorm. Herzstück ist die moderne Heckpumpe, mit der anstelle von Wasser auch Druckluftschaum zur Brandbekämpfung eingesetzt werden kann – circa 800 Liter pro Minute. So wird unnötiger Wasserschaden verhindert. Gleichzeitig ist die Technik leichter zu reinigen und das Fahrzeug nach dem Einsatz schneller wieder verfügbar. Um auch bei Dunkelheit Leben retten zu können ist in den Siebensitzer ein Lichtmast zum Ausleuchten der Einsatzstelle integriert.

Mit Rudolf steht den Mahlsdorfern wieder ein fabrikneues Fahrzeug zur Verfügung, dies war zuletzt 1954 mit dem damaligen Granit 27 LF 8 der Fall. In den vergangenen Jahrzehnten musste man stets mit bereits von anderen Wachen gebrauchten Einsatzfahrzeugen Vorlieb nehmen. Das Geld für Rudolf stammt aus dem Sondervermögen Infrastruktur der wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds (SIWANA), insgesamt wurden über 70 Fahrzeuge für die Berliner Feuerwehr beschafft. Wehrleiter Peter Scholz freut sich: „Das ist ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für uns und natürlich den ganzen Bezirk. Zukünftig können wir mit neuer Technik unseren Job noch besser erledigen.“ Für das bisherige Fahrzeug ist die Zeit für die Rente noch nicht gekommen. Nach jahrelangem Dienst für Mahlsdorf und Hunderten Einsätzen geht das alte Fahrzeug nun zur Feuerwehr Marzahn. Dort wird es für die Ausbildung neuer Feuerwehrkameraden eingesetzt.

Ab sofort fährt „Rudolf” in Mahlsdorf die Einsätze.

AKTUELLE NEWS

Ab Mai: Konditormeisterin Anna aus Tirol übernimmt Feinbäckerei in Mahlsdorf

Mehr als zehn Jahre führte René Westenweller die „Feinbäckerei“ in der Hönower Straße, machte sich mit seinen Ost-Schrippen einen Namen weit über die Grenzen Mahlsdorfs hinaus. Im Februar 2020 übergab er seinen Laden an einen 24-Jährigen, der mit türkisch...

Nächstes Millionenprojekt in Mahlsdorf startet: Lemkestraße wird ab Mittwoch saniert

Derzeit befinden sich einige millionenschwere Projekte in Mahlsdorf in der Planung oder werden bereits umgesetzt. Rund um Parler Straße und Bisamstraße werden in den nächsten Jahren Hunderte Wohnungen entstehen, die „Verkehrslösung Mahlsdorf“ befindet sic...

Per Video: Bürgermeisterin und StadträtInnen informieren über Mahlsdorfer Projekte und stellen sich Fragen

Wie stehts um Mahlsdorf? „Alles Mahlsdorf“-Leser sind topaktuell informiert, jede Detailfrage können aber auch wir nicht immer beantworten. Um dies zu ändern, lädt das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf nun zum „Stadtteildialog 2.0“ ein, einer erstmalig durch...

Sackgasse und Durchbruch: Neue Details zur „Verkehrslösung Mahlsdorf”

Seit Jahren berichtet “Alles Mahlsdorf” über das Mammut-Projekt “Verkehrslösung Mahlsdorf” (siehe Links am Ende des Artikels), bei welcher die Hönower Straße von B1 bis Pestalozzistraße nur noch von der Straßenbahn mit zwei Gleisen genutzt und der Autover...

Ergebnis der Mahlsdorfer Schuleingangsuntersuchung: Tolle Ergebnisse, aber immer mehr Kinder mit Sprachdefiziten – sind eigene TVs und Tablets schuld?

Das Fazit der Schuleingangsuntersuchungen in Marzahn-Hellersdorf für das vergangene Schuljahr fällt, wie schon im Vorjahr, dramatisch aus: Zwar ist seit 2014 ist ein leichter Rückgang der Kinder in der unteren Sozialstatusgruppe zu verzeichnen und ein deu...
X