8.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, April 11, 2021
- Werbung -

Es wird konkret: Bürgerhaus mit Bibliothek und Jugendclub für Mahlsdorf geplant

Du hast bereits abgestimmt!

Seit vielen Jahren besteht vor allem in Mahlsdorf-Süd der große Wunsch nach einem Bürgerhaus, also einem öffentlichen Ort für kulturelle Veranstaltungen, Einwohnertreffen und Versammlungen. Anfang 2010 trug die Bürgerinitiative „Bürgerhaus für Mahlsdorf“ ein entsprechendes Anliegen an die Bezirksverordnetenversammlung heran, dieses und weitere Gedankenspiele scheiterten in den Folgejahren an nicht vorhandenen Grundstücken und/oder fehlenden finanziellen Mitteln. Nun aber wird der Bau eines Bürgerhauses in Mahlsdorf immer konkreter. Wie die Antwort von Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle auf eine Kleine Anfrage des Bezirksverordneten Bjoern Tielebein (beide Die Linke) zeigt, wurde die Gemeinbedarfsfläche „Bürgerhaus“ mit 3.680 Quadratmetern im Bebauungsplanentwurf 10-80 eingestellt. Bei diesem geht es um die riesige Freifläche am Hultschiner Damm („Alles Mahlsdorf“ berichtete).

In das Bürgerhaus ebenfalls integriert sein sollen eine Bibliothek sowie eine Jugendfreizeitstätte. Das Gebäude soll zentral auf dem 72.000 Quadratmeter großen Grundstück errichtet werden, um es herum werden um die 350 Wohnungen angeordnet. Wann der Bebauungsplan verabschiedet wird, ist laut Pohle noch nicht klar. Die Vorlage dafür befindet sich zurzeit in der Mitzeichnung, wird voraussichtlich im März dem Bezirksamt und anschließend der BVV vorgelegt. Spätestens im August 2023 muss der Bebauungsplan in Kraft treten. Denn: Für diesen wird eine Veränderungssperre zur Sicherung einer Grünfläche am Elsensee vorbereitet („Alles Mahlsdorf“ berichtete). Daraus leiten sich die Fristen für die Festsetzung des Bebauungsplanes 10-80 ab. Die Veränderungssperre wird für zwei Jahre erlassen und kann um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Hier unsere weiteren Artikel zum Thema:

28. Februar: Bezirksamt schiebt Bauherren Riegel für Mahlsdorfer Wohnungen in Wassernähe vor: https://alles-mahlsdorf.de/veraenderungssperre-bezirksamt-schiebt-bauherren-riegel-fuer-mahlsdorfer-wohnungen-in-wassernaehe-vor/

11. Juni 2020: Das sind die Pläne für das riesige Areal: https://alles-mahlsdorf.de/die-plaene-fuer-die-72-000-quadratmeter-brache-am-hultschiner-damm-200-wohnungen-stadtteilzentrum-oder-aldi-einbahnstrassen/

19. August 2018: Bürger wollen sich notfalls juristisch gegen Bebauung wehren: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/510379586052982/?extid=0&d=n

AKTUELLE NEWS

Ab Mai: Konditormeisterin Anna aus Tirol übernimmt Feinbäckerei in Mahlsdorf

Mehr als zehn Jahre führte René Westenweller die „Feinbäckerei“ in der Hönower Straße, machte sich mit seinen Ost-Schrippen einen Namen weit über die Grenzen Mahlsdorfs hinaus. Im Februar 2020 übergab er seinen Laden an einen 24-Jährigen, der mit türkisch...

Nächstes Millionenprojekt in Mahlsdorf startet: Lemkestraße wird ab Mittwoch saniert

Derzeit befinden sich einige millionenschwere Projekte in Mahlsdorf in der Planung oder werden bereits umgesetzt. Rund um Parler Straße und Bisamstraße werden in den nächsten Jahren Hunderte Wohnungen entstehen, die „Verkehrslösung Mahlsdorf“ befindet sic...

Per Video: Bürgermeisterin und StadträtInnen informieren über Mahlsdorfer Projekte und stellen sich Fragen

Wie stehts um Mahlsdorf? „Alles Mahlsdorf“-Leser sind topaktuell informiert, jede Detailfrage können aber auch wir nicht immer beantworten. Um dies zu ändern, lädt das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf nun zum „Stadtteildialog 2.0“ ein, einer erstmalig durch...

Sackgasse und Durchbruch: Neue Details zur „Verkehrslösung Mahlsdorf”

Seit Jahren berichtet “Alles Mahlsdorf” über das Mammut-Projekt “Verkehrslösung Mahlsdorf” (siehe Links am Ende des Artikels), bei welcher die Hönower Straße von B1 bis Pestalozzistraße nur noch von der Straßenbahn mit zwei Gleisen genutzt und der Autover...

Ergebnis der Mahlsdorfer Schuleingangsuntersuchung: Tolle Ergebnisse, aber immer mehr Kinder mit Sprachdefiziten – sind eigene TVs und Tablets schuld?

Das Fazit der Schuleingangsuntersuchungen in Marzahn-Hellersdorf für das vergangene Schuljahr fällt, wie schon im Vorjahr, dramatisch aus: Zwar ist seit 2014 ist ein leichter Rückgang der Kinder in der unteren Sozialstatusgruppe zu verzeichnen und ein deu...
X