24.5 C
Mahlsdorf
Montag, Juli 26, 2021
- Werbung -

Jährliche Ersparnis von 51 Tonnen CO²: Umrüstung auf LED-Laternen in Hönower Straße fast abgeschlossen

Du hast bereits abgestimmt!

Vor allem in den Abend- und Nachtstunden sieht so mancher Mahlsdorfer die Hand vor Augen nicht. Viele Mahlsdorfer Straßen sind schlecht, oder gleich gar nicht beleuchtet. In den Jahren 2017 und 2018 berichteten wir mehrfach über die nach dem Berliner Lichtkonzept geplante Abhilfe, unter anderem wurden 80 Gaslaternen gegen neue LED-Strahler ausgetauscht. Ein besonders großes Projekt war und ist die Umrüstung der Hönower Straße. Bis Mitte 2021 sollen hier 51 neue Lichtpunkte entstehen, 62 Gashängeleuchten und 12 elektrische Hängeleuchten wurden oder werden ersetzt.

„Nach ersten Beschwerden wurde die Lichtplanung noch einmal überprüft. Das erreichte Beleuchtungsniveau entspricht nach lichttechnischerBerechnung den Vorgaben des Lichtkonzeptes“, heißt es in einer Antwort der Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr auf eine parlamentarische Anfrage des Mahlsdorfer Wahlkreisabgeordneten Mario Czaja (CDU). Nach Abschluss des Vorhabens wird das Beleuchtungsniveau laut Senatsverwaltung vor Ort noch einmal überprüft. Die Maßnahme bringt vor allem ökologisch eine Menge. Die Umrüstung einer Laterne auf LED spart eine Tonne CO² pro Jahr, zudem ist das warmweiße Licht weniger anziehend für Insekten. Außerdem belaufen sich die Betriebskosten für die neuen elektrischen Leuchten auf nur 50 Euro pro Jahr, statt wie bisher 550 Euro als bei den Gasleuchten.

Mit der Hönower Straße ist das Mahlsdorfer Lichtprojekt aber noch nicht abgeschlossen. Bei den angrenzenden Straßen besteht, und das ist jetzt schon klar, zusätzlicher Handlungsbedarf, unter anderem in der Sudermannstraße. Hier soll die Beleuchtung in einem nachfolgenden Vorhaben ergänzt bzw. erneuert werden. Gasleuchten gibt es seit fast 200 Jahren im Berliner Straßenland, in Mahlsdorf stehen die Laternen des Typs BAMAG U7 seit den 1950ern.

51 neuartige LED-Leuchten stehen im Sommer in der Hönower Straße in Mahlsdorf.

AKTUELLE NEWS

Für benachteiligte Kinder: Kleingärtner organisiert Lauf durch Mahlsdorfer Kolonie

Gut anderthalb Jahre fanden in Berlin keine oder nur kaum Veranstaltungen für Freizeitsportler ändern. Sebastian Döhring will dies nun wieder möglich machen. Der 41-Jährige organisiert einen Volkslauf durch die Kleingartenanlage Dahlwitzer Straße. Der Lau...

Neuer Träger? Hoffnung für von Schließung bedrohte Kita

Bereits mehrfach berichtete „Alles Mahlsdorf“ über die geplante Schließung der Kita in der Landréstraße, welcher vor allem von Kindern aus dem Umfeld des Bahnhofs Mahlsdorf besucht wird. Der Träger „Kindergärten NordOst”, ein Eigenbetrieb des Landes Berli...

Lisa Unruh: Mahlsdorferin holt Olympia-Medaille

Jaaaaaa! Eine Olympia-Medaille für Mahlsdorf! Unsere Bogenschützin, Lisa Unruh aus der Florastraße, holte im Team-Wettbewerb Bronze. Unruh schoss Deutschland, sie brauchte dringend eine Zehn, mit dem letzten Pfeil zur Medaille. Absolut nervenstark! Hinter...

Erweiterung: Bibliothek Mahlsdorf für zwei Monate geschlossen

Seit mehreren Jahren versuchte das Team der Bibliothek Mahlsdorf, die kleine, aber sehr zentral gelegene Bibliothek mit ihren rund 25.000 Medien für Schulklassen und Familienprojekte erweitern zu können. Wie „Alles Mahlsdorf“ bereits berichtete, konnte di...

Mahlsdorfer Ampel nach 25 Jahren endlich fertig – jetzt gibt’s Kritik an der Schaltung

Seit 25 Jahren ist die Ampel amHultschiner Damm/Rahnsdorfer Straße ein Thema in Mahlsdorf, am 25. Juni ging sie mit einer sogenannten Festzeitsteuerung in Betrieb. Also vor gut einem Monat. Seitdem allerdings verursachen die Ampelschaltungen immer wieder ...
X