4.5 C
Mahlsdorf
Donnerstag, März 4, 2021
- Werbung -

Sie erfand die Figur „Bummi”: Museum würdigt berühmte Mahlsdorferin zum 100. Geburtstag

Du hast bereits abgestimmt!

Die Mahlsdorfer Malerin und Kinderbuchillustratorin Ingeborg Meyer-Rey gilt als Schöpferin der Bummi-Figur, der Titelgestalt der gleichnamigen Zeitschrift für Vorschulkinder in der DDR. Sie verstarb im Jahr 2001, wäre vor wenigen Tagen 100 Jahre alt geworden. Jetzt würdigt das Bezirksmuseum die Mahlsdorferin mit der Ausstellung „Ingeborg Meyer-Rey – Porträt einer Künstlerin”.

Die Ausstellung ist zwar bereits Museum aufgebaut, kann wahrscheinlich aufgrund der Corona-Beschränkungen und der Schließung des Museums erst im Frühjahr besucht werden. „In Abstimmung mit allen Leihgebern sind nach dem Aufbau der Ausstellung alle Vitrinen und Originalobjekte verhüllt worden. Dies ist aus konservatorischen Gründen notwendig, damit die Objekte nicht auf unbestimmte Zeit dem UV-Licht ausgesetzt sind”, so die für Kultur zuständige Stadträtin Juliane Witt (Die Linke).

Ingeborg Meyer-Rex ist in der Kunstszene nicht nur für ihre Bummi-Figur bekannt, sie malte auch Wandbilder oder kratzte Sgraffiti in Mauern. Vor allem aber illustrierte sie zahlreiche Kinderbücher. Unterschiedlich in Format und Stil – mit feinem, klaren Strich oder in eindrucksvoller Farbintensität, mit lebhaften Figuren von zeitlosem Liebreiz. Sie gestaltete stets dicht am Charakter der Vorlage und am kindlichen Empfinden. Ihre Bücher wurden mehrfach ausgezeichnet und erreichten im In- und Ausland ungewöhnlich hohe Auflagen. Im „Beltz | Der KinderbuchVerlag“ erschienen in den letzten zwanzig Jahren mehr als dreißig ihrer Titel neu.

AKTUELLE NEWS

Fast 90 Prozent: Dramatischer Kröten-Rückgang in Mahlsdorf

Wie in vielen Regionen der Erde werden Frösche, Kröten und Molche auch in Berlin immer seltener. Besonders sichtbar diese Entwicklung in Mahlsdorf. „Derzeit stellen wir gerade an mehreren Berliner Laichgewässern Amphibienschutzzäune auf, damit wandernde K...

Trotz BVV-Beschluss: Darum lehnt die BVG die Verlegung einer Mahlsdorfer Buslinie ab

Bereits 2018 berichtete „Mahlsdorf LIVE“ über Gedankenspiele, die Buslinie 395 von der Lemkestraße in die Landsberger Straße zu verlegen. Zwei Jahre später wurde das Ganze dann konkreter. Im vergangenen November wurde auf Antrag der Linksfraktion in der B...

Ab Mittwoch erhältlich: Das Eintracht Mahlsdorf-Bier

Eine tolle Aktion der beiden Mahlsdorfer Edeka Brehm-Filialen. In beiden Supermärkten, in der Straße An der Schule und am Hultschiner Damm, gibt es ab morgen das dem Fußballverein Eintracht Mahlsdorf gewidmete „Eintracht Helle“. Das Bier, welches in der M...

„Veränderungssperre“: Bezirksamt schiebt Bauherren Riegel für Mahlsdorfer Wohnungen in Wassernähe vor

Die Bebauung der letzten großen Freifläche in Mahlsdorf-Süd am Hultschiner Damm nimmt weiter Formen an. Mitte Oktober berichtete „Alles Mahlsdorf“ über die Bauvoranfrage eines privaten Eigentümers für die Errichtung von ersten Gebäuden zwischen Großmann- ...

Auto und Führerschein beschlagnahmt: Illegales Autorennen durch Mahlsdorf

Einsatzkräfte der Polizei haben am Freitagabend in Mahlsdorf ein Auto und einen Führerschein nach einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen beschlagnahmt. Ein 29-jähriger Zeuge hatte gegen 19.40 Uhr zuvor ein illegales Autorennen auf der B1 in Richtung Berlin ...
X