14.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Sie häkelten 180 Kilometer lange Schnur: Mahlsdorfer kommen ins Guinness-Buch der Rekorde

Du hast bereits abgestimmt!

Fast wäre Sabrina Flegel vom Stuhl gefallen, als sie vor wenigen Tagen die überraschende Nachricht bekam: „Wir haben es tatsächlich geschafft, wir sind ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen“, jubelt die Waldesruherin gegenüber „Alles Mahlsdorf“. Flegel und ihre MitstreiterInnen haben in den vergangenen vier Monaten die mit über 180 Kilometern Länge längste Luftmaschenschnur der Welt geschaffen. Würde man diese auslegen, schaffte man in etwa die Strecke Mahlsdorf-Dresden.

Zusammengesetzt ergeben die in der Mahlsdorfer Best-Sabel-Grundschule gesammelten Wollkugeln eine Länge von mehr als 180 Kilometern.

Und das kam so: Sabrina Flegel ist Erzieherin in der Best-Sabel-Grundschule im Erich-Baron-Weg. Während der Sommerferien suchte sie nach einer passenden Beschäftigung für die Kinder der Hortbetreuung. Da Häkeln ein großes Hobby von ihr ist, brachte sie es den SchülerInnen bei – und schon bald glühten die Nadeln in Mahlsdorf. Denn die Kinder schlossen mit ihren Eltern eine Wette ab: für jeden gehäkelten Meter Schnur müssen die Erwachsenen fünf Cent an das Kinderhospiz Sonnenhof in Niederschönhausen spenden. Mit den Wochen schlossen sich immer mehr Grundschüler, Geschwister, Mamas, Papas und Großeltern an und häkelten und häkelten und häkelten. Mittlerweile beteiligen sich 184 Familien und mehr als 20 Pädagogen an der Rekordjagd. „Die 180 Kilometer sind eine magische Marke“, so Flegel, „wir machen aber bis zum kommenden März weiter, damit wir nicht so schnell wieder zu schlagen sind.“

Mehrere dieser riesigen Holzspindeln baute ein Vater einer Schülerin für den Weltrekord-Versuch.

Tagtäglich kommen bei Sabrina Flegel neue zu Bällen zusammengerollte Luftmaschenketten an, der Vater einer Schülerin bastelte extra eine Wickelmaschine und riesengroße Spindeln aus Holz. Ein letztes Problem gibt es aber noch: Den Mahlsdorfern geht langsam aber sicher das Material aus, sie bitten um Wollspenden. Wer etwas dazu beitragen kann, schreibt bitte eine E-Mail an marcus@alles-mahlsdorf.de, wir würden die Anfragen, Vorschläge, Spenden usw. dann weiterleiten. Bis zur offiziellen Bestätigung der Mahlsdorfer Schnurlänge durch Gutachter und Notare des Guinness-Buchs hält den Weltrekord mit 170 Kilometern die Clemensschule aus Weinstadt nahe Stuttgart (erstellt 2019). Zuerst hatte die Zeitung „Die Hellersdorfer“ über die Häkel-Aktion berichtet.

Initiatorin Sabrina Flegel bittet um Wollspenden.

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X