13.2 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Tempo 30 muss reichen: Greifswalder Straße wird nicht nur Einbahnstraße

Du hast bereits abgestimmt!

Im Dezember 2017 berichtete „Mahlsdorf LIVE“ über den erstmaligen Antrag der Marzahn-Hellersdorfer SPD-Fraktion, aus der Greifswalder Straße ganz im Norden Mahlsdorfs aufgrund der Verkehrsbelastung eine Einbahnstraße zu machen. Seit drei Jahren ist das Thema nun also virulent, vor Kurzem schloss sich die Bezirksverordnetenversammlung dem Antrag an und ließ das Bezirksamt prüfen – nun wurde dort eine Entscheidung über die Zukunft der Greifswalder Straße getroffen.

Der Fachbereich Straßen misst der Straße eine wichtige Bedeutung zu, da sie die letzte nach Brandenburg angrenzende leistungsfähige Netzergänzungsstraße im Bezirk ist und zudem für den Umfahrungsverkehr bei Baumaßnahmen dient. Deshalb wurde der Antrag der BVV jetzt abgelehnt. Die Verkehrsführung in der Greifswalder Straße wird nicht geändert. „Die Einrichtung einer Einbahnstraße bringt kaum die immer wieder geforderte Verkehrsberuhigung. Kraftfahrer neigen hier dazu, die zulässige Geschwindigkeit zu überschreiten, da sie keinen Gegenverkehr berücksichtigen müssen. Zudem verursacht eine Einbahnstraße Umwege einschließlich der damit einhergehenden, zusätzlichen Lärm- und Abgasemission“, heißt es in der Begründung des Fachbereichs.

Die SPD hatte vor drei Jahren zudem beklagt, dass sich der Fußweg in der Greifswalder Straße in einem schlechten Zustand befinden würde und durch das Ausweichen der Busse auf den Gehweg Fußgänger gefährdet würden. Auch diesem Argument widerspricht der Fachbereich Straßen. „Die Greifswalder hat zum großen Teil einen beidseitigen Fußweg, der dem allgemeinen Verkehrsbedürfnis entspricht. Auch der Teil der Straße mit nur einem Gehweg ist von den Bürgerinnen und Bürgern gut nutzbar.“

Hier unser erster Bericht über die Einbahnstraßen-Diskussion: https://alles-mahlsdorf.de/antrag-eingereicht-spd-will-abkuerzung-durch-mahlsdorf-dichtmachen/

Mit einem entgegenkommenden Bus ist es eng für Autofahrer auf der Greifswalder Straße.

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X