Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

10 Millionen Euro für 1,6 Kilometer Gleise, Fertigstellung 2023: BVG plant zwei Gleise in der Hönower Straße

Jahrzehntelang wurde in Mahlsdorf über die Neuordnung des Verkehrs gesprochen. In den letzten zwei Jahren nahm das Projekt mit der sogenannten „Verkehrslösung Mahlsdorf” konkrete Züge an („Mahlsdorf LIVE” berichtete mehrfach, siehe Links unten), jetzt erfolgte der nächste Schritt – die BVG hat nun den Ausbau auf zwei Gleise von der Rahnsdorfer Straße bis zum Bahnhof Mahlsdorf plus die dazugehörigen vier Haltestellen europaweit ausgeschrieben. Insgesamt sind das rund 1,6 Kilometer, auf denen die Straßenbahn dann bis zu 60 km/h schnell fahren könnte. Autos wären nicht mehr im Weg, da die Strecke der BVG vorbehalten wäre und der motorisierte Individualverkehr mit rund 16.000 Fahrzeugen täglich über die neu entstehende Straße an der Schule geleitet wird, welche noch vor dem Gleisumbau angelegt werden soll.

Unter der Eisenbahnunterführung am Bahnhof soll eine zweigleisige Endhaltestelle entstehen. Derzeit rechnet die BVG mit Netto-Kosten von rund 10 Millionen Euro. Der Zeitplan ist eng getaktet: Eine Fertigstellung wird bislang auf Ende Dezember 2023 datiert, Experten gehen aufgrund der Komplexität des Vorhabens jedoch von 2026 aus.

Durch das Vorhaben will die BVG vor allem einen stabilen 10-Minuten-Takt erreichen.

Hier unsere älteren Berichte zur Verkehrslösung:

Grafiken, wie die Straßenbahn künftig durch Mahlsdorf fährt: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/771398779951060/?d=n

Anwohner müssen für neue Straße Teile ihrer Grundstücke verkaufen: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/769012053523066?d=n&sfns=mo

Mahlsdorf LIVE - 10 Millionen Euro für 1,6 Kilometer Gleise, Fertigstellung 2023: BVG plant zwei Gleise in der Hönower Straße

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X