Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

1:2 gegen Seelow: Elfmeter besiegelt Mahlsdorfer Niederlage

Es sah so gut aus für die Eintracht am dritten Spieltag der NOFV-Oberliga gegen den Abstiegskandidaten Victoria Seelow. Bereits in der ersten Spielminute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf den Elfmeterpunkt, Denis Mrkaljevic allerdings scheiterte am Torwart der Gäste. Das Team von Trainer Simon Rösner ließ sich davon jedoch nicht schocken und ging nur fünf Minuten später durch einen herrlichen Schlenzer ins lange Eck durch Rifat Gelici in Führung.

Der Jubel währte allerdings nur kurz. Im Gegenangriff köpfte Niklas Thiel nach einem Missverständnis unbedrängt ins eigene Tor. Nachdem Eintracht Mahlsdorf in der zweiten Halbzeit zwar viel Bemühen zeigte, aber nicht wirklich zur Chancen kam, steuerte die Partie vor 120 Zuschauern auf dem Rosenhag einem Unentschieden entgegen. Bis es in der 87. Minute Elfmeter für Seelow gab – und Till Schubert die Heimniederlage für Mahlsdorf perfekt machte.

Der Elfmeter des Seelowers Till Schubert besiegelte die Mahlsorfer Niederlage.

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X