15.4 C
Mahlsdorf
Montag, Mai 10, 2021
- Werbung -

127 Jahre alte Leitungen könnten beschädigt werden: Wasserbetriebe stoppen Mahlsdorfer Radwegbau

Du hast bereits abgestimmt!

Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) haben den Bau eines Radweges kurz vor der Asphaltierung im Münsterberger Weg gestoppt. Die Begründung: Zwei uralte Trinkwasserleitungen unter dem bisher bestehenden Trampelpfad (Foto) könnten dabei beschädigt werden und so ein immenser Schaden entstehen.
Die Leitungen aus grauem Gusseisen kommen aus dem Wasserwerk Friedrichshagen und führen nach Lichtenberg. Gelegt wurden sie in den Jahren 1893 bzw. 1896, sind also knapp 130 Jahre alt. „Sie funktionieren trotz ihres biblischen Alters tadellos, haben einen Durchmesser von jeweils 1,20 Meter. Größeres gibt es in Berlin nicht”, so Stephan Natz, Pressesprecher der Wasserbetriebe gegenüber „Mahlsdorf LIVE”. Und weiter: „An den beiden Leitungen hängen drei Viertel von Ost-Berlin.” Um eine Havarie durch Bauarbeiten zu vermeiden, stoppten die BWB den bereits angefangenen Radwegbau des Bezirks im Münsterberger Weg zwischen Gielsdorfer und Neuenhagener Straße. Im Bezirksamt ist man laut Berliner Woche nur mäßig begeistert – schließlich wurden für den neuen 160 Meter Radweg vom Senat 93.000 Euro zur Verfügung gestellt sowie bereits Sträucher gerodet und Bäume gefällt.
Und nun? Die Wasserbetriebe planen bereits den Austausch der uralten Rohre, vor Ende 2021 wird dies jedoch nicht möglich sein. Diesen Zeitplan lehnt das Bezirksamt aber ab und überlegt, den Radweg auf eine andere Route neben den Rohren verlaufen zu lassen – dafür müssten allerdings weitere Bäume gefällt werden.

UPDATE: In einer früheren Version des Textes hatte es geheißen, dass der Radweg 400.000 Euro kosten würde. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

AKTUELLE NEWS

Fahrbahn kaputt: Hultschiner Damm wird vollständig gesperrt

Der Hultschiner Damm wird, mal wieder, vollständig gesperrt. Von Dienstag, 18. Mai, bis Freitag, 21. Mai, ist eine Durchfahrt auf einer der wichtigsten Straßen Mahlsdorfs zwischen Winklerstraße und Kohlisstraße auf Grund notwendiger Sanierungsmaßnahmen an...

Benjamin Becker: Der Fotograf, der die Schönheit von Mahlsdorf festhält

Der Grand Canyon. Gondeln in Venedig. Tokyos Prachtgarten Shinjuku Gyoen. Oder die Skyline von Manhattan. Benjamin Becker aus der Ridbacher Straße ist weit herumgekommen. Die von ihm fotografierten Landschaften und Architektur-Highlights aus aller Welt ve...

Wieder halbes Jahr Verzögerung: Straßenbahn-Neubau in Mahlsdorf schiebt sich weiter nach hinten

Seit Jahrzehnten wird über die Verkehrsproblematik auf zwei wichtigen und vielbefahrenen Mahlsdorfer Straßen, Hultschiner Damm und Hönower Straße, diskutiert und gestritten. Mit der „Verkehrslösung Mahlsdorf“ scheint ein Kompromiss gefunden, „Alles Mahlsd...

Nagerplage wegen Fütterung? Bezirksamt legt Rattenfallen am Bahnhof Mahlsdorf aus

Bei den Berliner Behörden häufen sich seit Jahren die Meldungen von Sichtungen von Ratten, in Marzahn-Hellersdorf waren es vor wenigen Jahren bereits mehr als 1000. Ebenso haben sich die Einsätze (mehr als 10.000) zur Bekämpfung der Schädlinge in Berlin z...

Zu Fuß und mit dem Rad: Seit Montag mehr Polizei in Mahlsdorf unterwegs

Innensenator Andreas Geisel (SPD) und die Polizeipräsidentin Dr. Barbara Slowik haben am Dienstagnachmittag die Erweiterung des Pilotprojekts zur Stärkung der bürgernahen und kiezorientierten Polizeipräsenz vorgestellt. Seit gestern versehen in einigen Be...
X