11.6 C
Mahlsdorf
Donnerstag, Mai 13, 2021
- Werbung -

Abgeschaltet: Deutsche Bahn verkauft und verlässt ihr Rechenzentrum in Mahlsdorf

Du hast bereits abgestimmt!

Im März 2016 berichtete „Mahlsdorf LIVE” erstmals über die Pläne des Deutsche Bahn Konzerns, sein Rechenzentrum mit 480 Mitarbeitern in der Mahlsdorfer Florastraße zu verkaufen. Nach dem Verkauf des 5000 Quadratmeter großen Areals an den niederländischen Investor Pentra-Infra Datacenter und die Projektentwickler der Bennbrooke GmbH aus Frankfurt am Main wird das Rechenzentrum nun früher als erwartet abgeschaltet, die letzten der rund 8000 Hochleistungs-Server wurden gerade abgebaut – und die komplette IT der Bahn in die Cloud etwa von Amazon und Microsoft verlagert.
In Mahlsdorf wurde unter anderem der riesige Datenstrom aus den Zügen und der Bahn-Infrastruktur ausgewertet, etwa der Verkauf der Tickets über Apps und die Bahn-Website.
Außerdem konnte in Echtzeit der Zustand von deutschlandweit mehr als 28.000 Weichen überwacht werden. Ein harter Kahlschlag bei den DB Systel-Arbeitsplätzen der Mitarbeiter konnte vermieden werden. „Von denen haben wir fast alle behalten und weiterbilden können“, so Christa Koenen, IT-Chefin der Bahn gegenüber der dpa. Wie es mit dem Mahlsdorfer Gebäude weitergeht, ist (noch) nicht bekannt.

Hier unsere älteren Berichte über das Rechenzentrum:
💢21. November 2016: Das Herz der Deutschen Bahn schlägt in Mahlsdorf: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/215688508855426/?d=n
💢15. November 2017: Bahn verkauft Mahlsdorfer Rechenzentrum: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/366857270405215/?d=n

AKTUELLE NEWS

Infrastruktur massiv überlastet: Bürgermeister von Hoppegarten kritisiert Mahlsdorfer Bauprojekt

Der Bürgermeister der unmittelbar an Mahlsdorf grenzenden Gemeinde Hoppegarten kritisiert die Baupläne der degewo rund um die Bisamstraße. Die angedachten 280 Wohnungen und 44 Einfamilienhäuser („Alles Mahlsdorf” berichtete mehrfach) seien für die nicht m...

Nächste Woche misst ein Notar ganz offiziell: Häkel-Weltrekord aus Mahlsdorf zum Greifen nah

In wenigen Tagen hat Mahlsdorf einen Weltrekord sicher, Menschen aus unserem Ortsteil stehen dann im berühmten „Guinness Buch der Rekorde”. Mitte Dezember berichtete „Alles Mahlsdorf” erstmals über Kinder, Erzieher, Eltern und Freunde der Mahlsdorfer Best...

Sie hats geschafft: Hermine aus Mahlsdorf ist Berlins Nachwuchssportlerin des Monats

Allein die Nominierung war eine beeindruckende Leistung: Hermine Fuckel aus Mahlsdorf wurde vom Landessportbund Berlin sowie dem Olympiastützpunkt Berlin für die Wahl zur „Nachwuchssportlerin des Monats“ vorgeschlagen, „nie zuvor schaffte dies eine Sporta...

Fahrbahn kaputt: Hultschiner Damm wird vollständig gesperrt

Der Hultschiner Damm wird, mal wieder, vollständig gesperrt. Von Dienstag, 18. Mai, bis Freitag, 21. Mai, ist eine Durchfahrt auf einer der wichtigsten Straßen Mahlsdorfs zwischen Winklerstraße und Kohlisstraße auf Grund notwendiger Sanierungsmaßnahmen an...

Benjamin Becker: Der Fotograf, der die Schönheit von Mahlsdorf festhält

Der Grand Canyon. Gondeln in Venedig. Tokyos Prachtgarten Shinjuku Gyoen. Oder die Skyline von Manhattan. Benjamin Becker aus der Ridbacher Straße ist weit herumgekommen. Die von ihm fotografierten Landschaften und Architektur-Highlights aus aller Welt ve...
X