3.5 C
Mahlsdorf
Samstag, März 6, 2021
- Werbung -

Antrag: Mahlsdorfer Fußweg ins Nichts soll endlich angebunden werden

Du hast bereits abgestimmt!

Es führt ein Weg, nach nirgendwo.. Gut 500 Meter lang ist der Parkweg von der Pilgramer Straße durch den Mahlsdorfer Theodorpark. Rechts und links hübsche neue Häuschen mit gepflegten Gärten, dazu frisch gemähter Rasen, gestutzte Bäume. Nur: Der Weg führt ins Nichts. Plötzlich ist Schluss, Spaziergänger stehen vor einem hohen grünen Dickicht. Ein Weg ins Nirgendwo. Über diesen Zustand berichtete „Mahlsdorf LIVE“ bereits im Oktober 2018, jetzt soll es eine Änderung geben. Der AfD-Bezirksverordnete Bernd Lau bringt in die nächste Bezirksverordnetenversammlung den Antrag ein, dass die BVV beschließen soll, dass das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf sich mit den Berliner Wasserbetrieben über eine Verlängerung des Fuß- und Radweges vom Theodorpark zum Hultschiner Damm abstimmen und anschließend den Fußweg verlängern soll. Die Begründung: „Den Bewohnern des Siedlungsgebietes am Theodorpark ist es nur über große Umwege möglich, den Hultschiner Damm zu erreichen, da der neu gebaute Fußweg abrupt an einem verwilderten Waldstück endet. Seit einigen Jahren nutzen die Bürger hierfür einen Trampelpfad. Den Anwohnern muss ein regulärer Zugang zur nahegelegenen sozialen Infrastruktur sowie dem ÖPNV-Netz erleichtert werden.“
Warum der Fußweg endet, erklärte der damals zuständige Stadtrat Johannes Martin (CDU) vor zwei Jahren mit Plänen der Berliner Wasserbetriebe der Errichtung eines großen Regenrückhaltebeckens in diesem Bereich. Der Weg wäre damit beim Bau des Beckens im Weg und müsste wieder zerstört werden. Außerdem würde der Fußweg auf den letzten 20 Metern die im Rahmen der „Verkehrslösung Mahlsdorf“ geplante Trasse für die Verbreiterung des Hultschiner Damms überschneiden. Wann diese allerdings realisiert wird, ist bislang noch unklar.

AKTUELLE NEWS

Grüne entwickeln Klimaaktionsplan: Obstbäume in Mahlsdorfer Parks, Leihfahrräder am Hultschiner Damm, Grundstücksankauf am Habermannsee

Im November 2019 verabschiedete der Bundestag das Klimaschutzgesetz. Ziel ist es, dass Deutschland bis zum Jahr 2050 treibhausgasneutral wird. Dazu will die Bundesregierung in den kommenden neun Jahren den Ausstoß von Treibhausgasen verbindlich um 55 Proz...

Dank Glasfaser: Hochgeschwindigkeits-Internet für zahlreiche Mahlsdorfer Firmen

Eine gute Nachricht für Dutzende Mahlsdorfer Firmen rund um die B1. Diese haben ab sofort die Chance, sich kostenlos an das Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom anschließen zu lassen. Wenn sich bis zum 30. Mai mindestens ein Drittel der dort ansäs...

Fast 90 Prozent: Dramatischer Kröten-Rückgang in Mahlsdorf

Wie in vielen Regionen der Erde werden Frösche, Kröten und Molche auch in Berlin immer seltener. Besonders sichtbar diese Entwicklung in Mahlsdorf. „Derzeit stellen wir gerade an mehreren Berliner Laichgewässern Amphibienschutzzäune auf, damit wandernde K...

Trotz BVV-Beschluss: Darum lehnt die BVG die Verlegung einer Mahlsdorfer Buslinie ab

Bereits 2018 berichtete „Mahlsdorf LIVE“ über Gedankenspiele, die Buslinie 395 von der Lemkestraße in die Landsberger Straße zu verlegen. Zwei Jahre später wurde das Ganze dann konkreter. Im vergangenen November wurde auf Antrag der Linksfraktion in der B...

Ab Mittwoch erhältlich: Das Eintracht Mahlsdorf-Bier

Eine tolle Aktion der beiden Mahlsdorfer Edeka Brehm-Filialen. In beiden Supermärkten, in der Straße An der Schule und am Hultschiner Damm, gibt es ab morgen das dem Fußballverein Eintracht Mahlsdorf gewidmete „Eintracht Helle“. Das Bier, welches in der M...
X