Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Aufgrund ihres Engagements: Mahlsdorfer Mama gewinnt Marzahn-Hellersdorfer Schulpreis

Über die Schulplatzmisere, gerade in Mahlsdorf-Süd, berichtet „Mahlsdorf LIVE“ seit Jahren. Eine, die unermüdlich und unter großem Einsatz, Zeit- und Energieaufwand für eine Verbesserung kämpft, ist die Vorsitzende der Gesamtelternvertretung der Kiekemal Grundschule, Jana Löschke. Gestern erhielt sie für ihr Engagement den Marzahn-Hellersdorfer Schulpreis, verliehen wurde dieser in der Festhalle des Marzahner Kinder- und Jugendzirkus „Cabuwazi“. Nominiert wurde Löschke von den Verantwortlichen der Kiekemal-Grundschule um Schulleiterin Katrin Bloch. In der deren Laudatio hieß es: „Unermüdlich stellt sie in allen Gremien des Stadtbezirkes sachlich die Problematik der mangelnden Raumkapazitäten im Siedlungsgebiet dar und fordert Stellungnahmen der politisch Verantwortlichen ein. Beharrlich fordert sie die Kommunikation aller Personen ein, die zur Problemlösung beitragen können. Aber dabei verlässt sie niemals die Ebene des respektvollen, menschlichen Umgangs und der sachlichen Auseinandersetzung.“

Besonders hoch sei es Jana Löschke dabei anzurechnen, dass es ihr gelang, die Elternvertreter mehrerer Mahlsdorfer Schulen über die Interessen der Einzelschule hinaus zu einem Netzwerk gemeinsamen Handelns zusammenzuschließen. Den Preis nahm die Mahlsdorferin von Schulstadtrat Gordon Lemm – SPD (SPD Marzahn-Hellersdorf) entgegen, oft ihr Gegenüber bei diversen Diskussionen und Streitigkeiten.

Mahlsdorf LIVE - Preisträgerin Jana Löschke mit Schulstadtrat Gordon Lemm

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X