5.1 C
Mahlsdorf
Samstag, Februar 27, 2021
- Werbung -

Busverlegung von Lemke- in Landsberger Straße? BVG erteilt Gedankenspielen Absage

Du hast bereits abgestimmt!

Im Rahmen der Diskussion um die Sanierung der Lemkestraße tauchte bei Anwohnern und in der Bezirkspolitik immer wieder ein Gedankenspiel auf: Die Verlegung der Buslinie 395 von der Lemkestraße in die Landsberger Straße. Diese sei breiter und deutlich besser ausgebaut, so hieß es. Außerdem würde rund um die Bisamstraße ein großes neues Wohngebiet entstehen. Nun erteilte die BVG, der Senat und auch das Bezirksamt diesen Ideen eine deutliche Absage. „Das Neubaugebiet ist durch die Buslinie 395 an das Netz des öffentlichen Personennahverkehrs angeschlossen. Die nächsten Haltestellen befinden sich in der südlichen Landsberger Straße, sowie in der ca. 300 Meter entfernten Lemkestraße“, so die für Straßen zuständige Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) auf Anfrage des Bezirksverordneten Eberhard Roloff (DIE LINKE.).
Im Fall einer Verlegung der Linie in den nördlichen Teil der Landsberger Straße würden laut Zivkovic Erschließungslücken entstehen, etwa der Wegfall der direkten Anbindung der Grundschule Mahlsdorf sowie der am höchsten nachgefragten Haltestellen entlang der südlichen Lemkestraße. Ähnlich argumentierte die BVG auf Anfrage des LINKE.-Abgeordneten Kristian Ronneburg. „In Abwägung der Vor- und Nachteile halten wir die Beibehaltung der heutigen Linienführungder Buslinie 395 für die beste Erschließung des Öffentlichen Verkehrs des gesamten Siedlungsbereiches“, heißt es. Die Senatsverwaltung für Verkehr schloss sich dieser Ausführung an. Auch eine Bedienung der Landsberger Straße mit einer zusätzlichen Buslinie ist derzeitig nicht geplant.

AKTUELLE NEWS

Jährliche Ersparnis von 51 Tonnen CO²: Umrüstung auf LED-Laternen in Hönower Straße fast abgeschlossen

Vor allem in den Abend- und Nachtstunden sieht so mancher Mahlsdorfer die Hand vor Augen nicht. Viele Mahlsdorfer Straßen sind schlecht, oder gleich gar nicht beleuchtet. In den Jahren 2017 und 2018 berichteten wir mehrfach über die nach dem Berliner Lich...

Wechsel-Verbot, Saison-Verlängerung, Kinder bleiben in Jahrgängen: Eintracht Mahlsdorf legt Fußball-Verband Konzept für Neustart vor

Seit Anfang Dezember ruht der Ball für Mahlsdorfs kleine und große Fußballer. Wann es weitergehen kann ist völlig ungewiss, auch wenn der Berliner Senat einen Öffnungsplan entwickelt hat, der es Kindern bis 12 Jahren in Gruppen bis maximal zehn Personen e...

Nach den Osterferien: Neue Mahlsdorfer „Schule“ startet im April

Seit mehreren Jahren berichten „Alles Mahlsdorf“ und „Mahlsdorf LIVE” über den Schulplatzmangel in unseren Ortsteil. Zumeist waren die Nachrichten vor allem für den Bereich südlich der B1 keine guten. Im vergangenen November aber starteten die Bauarbeiten...

Hotel für Katzen: In Mahlsdorf hat das „Miezhaus“ eröffnet

Hunderte Katzen dürfte es in Mahlsdorf geben. Manche streunern durch Gärten und über Straßen, manche benehmen sich wie die Herrscher im Haus - sie alle aber brauchen Betreuung, wenn Frauchen und Herrchen im Urlaub sind. Die 22-jährige Lara Wernecke aus Ma...

Südlich von Porta: In Mahlsdorf entstehen 48 Doppel- und Reihenhäuser

Mahlsdorf wächst, wächst und wächst. Wie „Alles Mahlsdorf“ erfuhr, entsteht in unserem Ortsteil nun ein weiteres großes Wohnprojekt. Südlich von Porta, noch hinter dem Baustoffhandel „Nordholz“, entstehen nahe der Pilgramer Straße auf mehr als 12.000 Quad...
X