Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Der Poller-Diebstahl aus der Müllerstraße: 24 neue rot-weiße Absperr-Pfosten weg

In Mahlsdorf wurden 24 niegelnagelneue Absperrpoller geklaut. Wo sie sind und wer für den Diebstahl verantwortlich ist, ist unklar. Ende Juni stellte das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf 24 rot-weiße Poller in der Müllerstraße auf. Hier, an der Kreuzung mit dem Hultschiner Damm, sollte so der Randstreifen vor parkenden Autos geschützt werden und in dem Trinkwasserschutzgebiet die Möglichkeit geschaffen werden, dass der Regen versickert. Nicht allen gefiel diese Maßnahme. Robert Pal etwa, Chef des anliegenden „Hotel zum Ziehbrunnen“, beklagte die wegfallende Ladefläche und genau wie das Restaurant „Rossini III“ die nicht mehr vorhandenen Parkplätze für Kunden. Jetzt sind die 24 Poller weg. Ausgegraben und geklaut, verschwunden als wären sie nie dagewesen. Die für Straßen und Grünflächen zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) ist stinksauer, nicht nur wegen der rund 70 Euro Kosten pro rot-weißem Metallpfosten. „Dass die Poller nun weg sind, ist keine Art und Weise und auch keine Lösung und ärgert mich“, so Zivkovic gegenüber „Mahlsdorf LIVE“. Und weiter: „Im Gespräch hätte ich gern erklärt, warum wir sie gesetzt haben: um den Grünstreifen vor Zerfahrung zu schützen, denn er dient der Entwässerung und um die sorgen sich die Bewohner in der Müllerstraße.“

Mahlsdorf LIVE - Der Poller-Diebstahl aus der Müllerstraße: 24 neue rot-weiße Absperr-Pfosten weg
Mahlsdorf LIVE - Der Poller-Diebstahl aus der Müllerstraße: 24 neue rot-weiße Absperr-Pfosten weg

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X