8.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, April 11, 2021
- Werbung -

Dreidimensionale Bilder: Mahlsdorferin faltet aus alten Büchern Kunstobjekte

Du hast bereits abgestimmt!

Wenn eine Tür sich schließt, öffnet sich eine andere. So erging es auch Anne-Kristin Keil aus Mahlsdorf. Nach einem Burn-Out war für die 31-Jährige in der Reha vor allem Ruhe und Entschleunigung wichtig, sie musste zu sich selbst finden. Sie bearbeitete Specksteine, probierte sich beim Töpfern – und verliebte sich ins Bücherfalten. Während die meisten Menschen Bücher lesen und sie dann weglegen, sind sie für Anne-Kristin Keil seit einem halben Jahr in erster Linie ein interessantes Bastelmaterial. Mit ihrer Technik, die viele unter der Bezeichnung Orimoto kennen, entstehen durch geschickt gefaltete Seiten auf der Sichtkante des Buches dreidimensionale Wörter oder Bilder. „Ich bin begeistert von meinem neuen Hobby“, lacht die Disponentin bei einem Busunternehmen.

Aus dem Hobby wurde mittlerweile ein kleines Gewerbe, „UPCYCbooks“ hat sie es genannt. Auf Vorbestellung fertig sie individuelle Einzelstücke, auf Buchseiten entstehen so Buchstaben, Notenschlüssel, kleine Texte, Herzen und und und. Keil: „Die meisten Kunden lassen die Bücher nicht für sich selbst anfertigen, sondern verschenken sie“. Die fertigen Kunstwerke kosten je nach Aufwand zwischen 20 und 60 Euro. Impressionen gibt es auf der Facebook-Seite „Anne-K.Keil – UPCYCbooks“ oder bei Instagram unter „upcycbooks“.

AKTUELLE NEWS

Ab Mai: Konditormeisterin Anna aus Tirol übernimmt Feinbäckerei in Mahlsdorf

Mehr als zehn Jahre führte René Westenweller die „Feinbäckerei“ in der Hönower Straße, machte sich mit seinen Ost-Schrippen einen Namen weit über die Grenzen Mahlsdorfs hinaus. Im Februar 2020 übergab er seinen Laden an einen 24-Jährigen, der mit türkisch...

Nächstes Millionenprojekt in Mahlsdorf startet: Lemkestraße wird ab Mittwoch saniert

Derzeit befinden sich einige millionenschwere Projekte in Mahlsdorf in der Planung oder werden bereits umgesetzt. Rund um Parler Straße und Bisamstraße werden in den nächsten Jahren Hunderte Wohnungen entstehen, die „Verkehrslösung Mahlsdorf“ befindet sic...

Per Video: Bürgermeisterin und StadträtInnen informieren über Mahlsdorfer Projekte und stellen sich Fragen

Wie stehts um Mahlsdorf? „Alles Mahlsdorf“-Leser sind topaktuell informiert, jede Detailfrage können aber auch wir nicht immer beantworten. Um dies zu ändern, lädt das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf nun zum „Stadtteildialog 2.0“ ein, einer erstmalig durch...

Sackgasse und Durchbruch: Neue Details zur „Verkehrslösung Mahlsdorf”

Seit Jahren berichtet “Alles Mahlsdorf” über das Mammut-Projekt “Verkehrslösung Mahlsdorf” (siehe Links am Ende des Artikels), bei welcher die Hönower Straße von B1 bis Pestalozzistraße nur noch von der Straßenbahn mit zwei Gleisen genutzt und der Autover...

Ergebnis der Mahlsdorfer Schuleingangsuntersuchung: Tolle Ergebnisse, aber immer mehr Kinder mit Sprachdefiziten – sind eigene TVs und Tablets schuld?

Das Fazit der Schuleingangsuntersuchungen in Marzahn-Hellersdorf für das vergangene Schuljahr fällt, wie schon im Vorjahr, dramatisch aus: Zwar ist seit 2014 ist ein leichter Rückgang der Kinder in der unteren Sozialstatusgruppe zu verzeichnen und ein deu...
X