24.5 C
Mahlsdorf
Montag, Juli 26, 2021
- Werbung -

Eltern kämpften für Abbau: Funkmast auf Mahlsdorfer Grundschule bleibt nun doch länger in Betrieb

Du hast bereits abgestimmt!

Im Oktober 2019 kämpften die Eltern der Mahlsdorfer Grundschule für die Abschaffung des Funkmasten auf dem Dach der Schule am Feldrain, sie verwiesen auf eine mögliche Strahlenbelastung ihrer Kinder. Die für das Gebäude zuständige Stadträtin Julia Witt (Die Linke) kündigte daraufhin den Vertrag mit dem Betreiber Vodafone, dieser sollte die Anlage bis zum Ende des Jahres 2020 entfernen. Nun bleibt der Mast doch länger in Betrieb – Vodafone bat beim Bezirksamt um Verlängerung der Standzeit. „Die Vodafone GmbH hat sich an das Bezirksamt gewandt und um eine letztmalige Verlängerung der Nutzung bis zum 30.09.2021 gebeten”, so Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD). Begründet wird der Antrag mit der nicht rechtzeitigen Fertigstellung des Ausbaus der Funkanlage neben dem Sportplatz am Rosenhag. Druck baute das Unternehmen mit dem Hinweis darauf auf, dass mit einem laut Lemm „deutlichen Versorgungsengpass” im Mahlsdorfer Norden gerechnet werden müsse, wenn die Antenne wie geplant vom Netz ginge.
Gordon Lemm stimmte nach Beratungen im Bezirksamt in Anbetracht der Gesamtinteressen und der nicht vorhandenen akuten Gesundheitsgefährdung der SchülerInnen zu, erwartet aber eine rasche Fertigstellung der Anlage am Rosenhag. Der Stadtrat: „Auch wenn keine gesundheitsgefährdenden Emissionen gemessen werden konnten, waren sich die Beteiligten einig, dass ein Funkmast nicht auf eine Schule gehört.”

Hier unser beiden Berichte über den Kampf der Eltern gegen die Sendemasten:
💢17.10.2019, Krebsgefahr? Eltern kämpfen gegen Funkmasten: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/745127129244892?sfns=mo

💢21.10.2019, Vertrag wird gekündigt: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/748663318891273/?d=n

AKTUELLE NEWS

Für benachteiligte Kinder: Kleingärtner organisiert Lauf durch Mahlsdorfer Kolonie

Gut anderthalb Jahre fanden in Berlin keine oder nur kaum Veranstaltungen für Freizeitsportler ändern. Sebastian Döhring will dies nun wieder möglich machen. Der 41-Jährige organisiert einen Volkslauf durch die Kleingartenanlage Dahlwitzer Straße. Der Lau...

Neuer Träger? Hoffnung für von Schließung bedrohte Kita

Bereits mehrfach berichtete „Alles Mahlsdorf“ über die geplante Schließung der Kita in der Landréstraße, welcher vor allem von Kindern aus dem Umfeld des Bahnhofs Mahlsdorf besucht wird. Der Träger „Kindergärten NordOst”, ein Eigenbetrieb des Landes Berli...

Lisa Unruh: Mahlsdorferin holt Olympia-Medaille

Jaaaaaa! Eine Olympia-Medaille für Mahlsdorf! Unsere Bogenschützin, Lisa Unruh aus der Florastraße, holte im Team-Wettbewerb Bronze. Unruh schoss Deutschland, sie brauchte dringend eine Zehn, mit dem letzten Pfeil zur Medaille. Absolut nervenstark! Hinter...

Erweiterung: Bibliothek Mahlsdorf für zwei Monate geschlossen

Seit mehreren Jahren versuchte das Team der Bibliothek Mahlsdorf, die kleine, aber sehr zentral gelegene Bibliothek mit ihren rund 25.000 Medien für Schulklassen und Familienprojekte erweitern zu können. Wie „Alles Mahlsdorf“ bereits berichtete, konnte di...

Mahlsdorfer Ampel nach 25 Jahren endlich fertig – jetzt gibt’s Kritik an der Schaltung

Seit 25 Jahren ist die Ampel amHultschiner Damm/Rahnsdorfer Straße ein Thema in Mahlsdorf, am 25. Juni ging sie mit einer sogenannten Festzeitsteuerung in Betrieb. Also vor gut einem Monat. Seitdem allerdings verursachen die Ampelschaltungen immer wieder ...
X