Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Für bedürftige Kinder im Bezirk: Mahlsdorfer Freundinnen sammeln mit Privat-Weihnachtsmarkt Spende von 815 Euro

Die Idee kam beim sommerlichen Freundinnen-Ausflug zum Müggelsee. Beim Fahren mit dem Stand up-paddle erzählte Yvonne aus der Landsberger Straße von einer TV-Reportage über das Kinder- und Jugendzentrum „Die Arche“ in Hellersdorf, einem Projekt, welches sich die um sozial benachteiligte Kids kümmert. Erschüttert von dem Bericht über Armut und Chancenlosigkeit nur wenige Hundert Meter von Mahlsdorf entfernt fassten die Freundinnen einen Entschluss – sie wollten helfen.

 

„So kam uns die Idee eines kleinen Weihnachtsmarktes in der Landsberger Straße“, berichtet Mit-Initiatorin Sabine gegenüber „Alles Mahlsdorf“. Rund zehn Frauen waren beteiligt und besorgten im Vorfeld des zweiten Advents literweise Glühwein, Zuckerwatte und Bratwürste, bastelten, backten Plätzchen und verpackten kleine Geschenke zum Verkauf. Alles aus dem eigenen Portemonnaie. Der Erlös aus dem Verkauf und die zusätzlichen Spenden sollten der „Arche“ zukommen. „Wir konnten so drei Fliegen mit einer Klappe schlagen“, so Sabine. „Wir konnten helfen, das stand im Vordergrund. Wir hatten alle unseren traditionellen Weihnachtsmarktbesuch, weil viele in diesem Jahr aus Gründen der Pandemie darauf verzichten. Und wir konnten die Nachbarschaft in diesen schwierigen Zeiten zusammenbringen.“

 

Die Freundinnen bauten auf dem Gehweg der Landsberger Straße am vergangenen Samstag kleine Verkaufsstände auf und versorgten Familie, Freunde, Bekannte und Nachbarn mit Köstlichkeiten und Selbstgemachten. Letztlich besuchten den privaten Weihnachtsmarkt rund 50 Menschen, die meisten wurden durch Mund-zu-Mund-Propaganda aus dem unmittelbaren Umfeld neugierig. „Umso toller ist das Ergebnis“, lacht Sabine. Denn: „Es sind sage und schreibe 815 Euro zusammengekommen!“

 

Diese wurden am Donnerstag im Gebäude der „Arche“ in der Tangermünder Straße übergeben. Rink fasst die Stimmung aus dem Freundinnen-Chat so zusammen: „Diese Summe ist der Wahnsinn. Wir sind alle total happy und hochmotiviert, dies zu wiederholen“. Geplant ist nun, bereits im Sommer ein vielleicht etwas größeres Straßenfest auf die Beine zu stellen.

Mahldorf-LIVE

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X