18.2 C
Mahlsdorf
Montag, Mai 10, 2021
- Werbung -

Gegen die Pläne der BVG: Linke wollen Buslinie in Landsberger Straße verlegen

Du hast bereits abgestimmt!

Vor einem halben Jahr berichtete „Mahlsdorf LIVE“ über Gedankenspiele im Bezirk, die Buslinie 395 von der Lemke- in die Landsberger Straße zu verlegen. Diesen Überlegungen erteilte die BVG im April allerdings eine Absage. Abfinden will man sich bei der DIE LINKE. Marzahn-Hellersdorf damit jedoch nicht. Der Bezirksverordnete Frank Beiersdorff bringt nun einen Antrag in die nächste Bezirksverordnetenversammlung ein, nach welchem beschlossen werden soll, dass sich das Bezirksamt gegenüber der Senatsverwaltung für Verkehr sowie der BVG dafür einzusetzen soll, dass die 395 nun eben doch in beiden Richtungen über die Landsberger Straße statt über die Lemkestraße geführt wird.
Beiersdorff begründet seinen Antrag gegenüber „Mahlsdorf LIVE“so: „Die bisherige Argumentation der BVG gegen eine Verlegung der Strecke in diesem Bereich scheint nicht schlüssig (siehe Link unten). An der Landsberger Straße fand und findet eine erhebliche Verdichtung und damit Anstieg der Bevölkerung vor allem auch der Bedarfs des Transports von Schülern und Schülerinnen statt.“ Damit meint der Verordnete die geplante großflächige Bebauung in der Bisamstraße sowie die angedachte Errichtung einer Gemeinschaftsschule zwischen Erdmännchen- und Teichsängerweg. Bislang wurde von der BVG argumentiert, dass die Haltestellen in der rund 300 Meter entfernten Lemkestraße dafür ausreichen würden.
Laut Beiersdorff sollte die „neue“ Buslinie statt wie bisher in die Menzelstraße erst in die Kieler Straße auf den nördlichen Teil der Lemkestraße einbiegen. Die BewohnerInnen des dann umfahrenen Bereichs der Lemkestraße würden laut Beiersdorf die zu verlegenden Haltestellen trotzdem in angemessener Entfernung erreichen.

Die Buslinie soll künftig hier in der Landsberger Straße statt auf der Lemkestraße fahren.

AKTUELLE NEWS

Fahrbahn kaputt: Hultschiner Damm wird vollständig gesperrt

Der Hultschiner Damm wird, mal wieder, vollständig gesperrt. Von Dienstag, 18. Mai, bis Freitag, 21. Mai, ist eine Durchfahrt auf einer der wichtigsten Straßen Mahlsdorfs zwischen Winklerstraße und Kohlisstraße auf Grund notwendiger Sanierungsmaßnahmen an...

Benjamin Becker: Der Fotograf, der die Schönheit von Mahlsdorf festhält

Der Grand Canyon. Gondeln in Venedig. Tokyos Prachtgarten Shinjuku Gyoen. Oder die Skyline von Manhattan. Benjamin Becker aus der Ridbacher Straße ist weit herumgekommen. Die von ihm fotografierten Landschaften und Architektur-Highlights aus aller Welt ve...

Wieder halbes Jahr Verzögerung: Straßenbahn-Neubau in Mahlsdorf schiebt sich weiter nach hinten

Seit Jahrzehnten wird über die Verkehrsproblematik auf zwei wichtigen und vielbefahrenen Mahlsdorfer Straßen, Hultschiner Damm und Hönower Straße, diskutiert und gestritten. Mit der „Verkehrslösung Mahlsdorf“ scheint ein Kompromiss gefunden, „Alles Mahlsd...

Nagerplage wegen Fütterung? Bezirksamt legt Rattenfallen am Bahnhof Mahlsdorf aus

Bei den Berliner Behörden häufen sich seit Jahren die Meldungen von Sichtungen von Ratten, in Marzahn-Hellersdorf waren es vor wenigen Jahren bereits mehr als 1000. Ebenso haben sich die Einsätze (mehr als 10.000) zur Bekämpfung der Schädlinge in Berlin z...

Zu Fuß und mit dem Rad: Seit Montag mehr Polizei in Mahlsdorf unterwegs

Innensenator Andreas Geisel (SPD) und die Polizeipräsidentin Dr. Barbara Slowik haben am Dienstagnachmittag die Erweiterung des Pilotprojekts zur Stärkung der bürgernahen und kiezorientierten Polizeipräsenz vorgestellt. Seit gestern versehen in einigen Be...
X