14.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Gemeinsam stark: Mahlsdorfer Firmen und Unternehmerinnen treffen sich zu Stammtischen

Du hast bereits abgestimmt!

Aus dem noch vor Jahrzehnten so verschlafenen Mahlsdorf am Rande der großen Stadt ist ein brummender Ortsteil geworden. Das brachte, na klar, auch Nachteile mit sich, spült aber vor allem viele frische Ideen, Arbeitgeber und Impulse nach Mahlsdorf. So gründeten sich etwa in den letzten zehn Jahren zahlreiche kleine Firmen – vielen haben die pandemiebedingten Einschränkungen jedoch ordentlich zugesetzt. Nun will man branchenübergreifend noch enger zusammenrücken, sich vernetzen, von einander lernen, und auf diese Weise gemeinsam stark sein. Deshalb finden in den kommenden Wochen zwei Veranstaltungen statt, bei denen Mahlsdorfer Firmenchefs zum Austausch herzlich willkommen sind.

Den Anfang macht der Unternehmer-Lunch, initiiert von Martin Beck von kilosade aus der Bruchsaler Straße. Am 5. Oktober findet das Treffen in der „Griechischen Taverne” in Waldesruh (Köpenicker Allee) von 12 – 13.30 Uhr statt. Zugesagt haben bis jetzt schon Mahlsdorfer Verantwortliche aus der Fitness- , Bau-, Handel- und Gesundheitsbranche. Da es eine limitierte Platzanzahl gibt, bitte Voranmeldungen an info@beckmartin.de.

Und auch die Mahlsdorfer Unternehmerinnen nehmen ihre kurz vor dem Lockdown gegründete Austausch-Runde wieder auf. Das ortsteilumgreifende Netzwerk für Buisness-Frauen findet künftig jeden letzten Mittwoch (das erste Mal am 28. Oktober) im Café Mahlsdorf statt. Interessierte Unternehmerinnen sind herzlich willkommen, können sich unter vika@emailn.de anmelden. Beim letzten Treffen im Februar waren etwa Initiatorin Vivian Kammholz von der Marktschwärmerei, Fanny Leichmann aus dem Café Mahlsdorf, „Unikat”-Floristin Judit Petschelies, Raum für Dich-Inhaberin Alexandra Hübenthal, Grafikdesignerin Michaela Gruchot von „Grün mal Grau”, Immobilienmaklerin Vivien Hermel von Living in Berlin und Kerstin Matros von der Ergo dabei (siehe Foto).

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X