Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Heute Pokalspiel: Mahlsdorf holt drei Neue und tritt in Köpenick an

Ein Sieg, ein Remis, drei von vier Niederlagen gegen Top-Teams. Für einen Aufsteiger ist diese Bilanz annehmbar, wirklich zufrieden ist man bei Eintracht Mahlsdorf dennoch nicht. Denn für die letztlich doch überschaubare Ausbeute von vier Punkten aus sechs Oberliga-Spielen ist der Kader eigentlich qualitativ zu stark. Um für die kommenden Aufgaben in der fünften deutschen Liga gerüstet zu sein, am 12. September gehts zum FC Mecklenburg Schwerin und eine Woche später zuhause gegen den CFC Hertha 06, haben die Vereinsbosse kurz vor Ende der Transferperiode personell nochmal aufgestockt. Das Motto: Klotzen, statt Kleckern. Mit dem 27-jährigen Offensivspieler Alexander Eirich und Mittelfeldmann Ayman Hamdallah von Tasmania Berlin sowie dem 25-jährigen Kay Michel von Union Fürstenwalde konnten gleich drei weitere Spieler aus der höherklassigen Regionalliga an den Rosenhag gelockt werden.

Ein erstes Erfolgserlebnis soll das neu zusammengestellte Team am heutigen Samstag feiern. In der 3. Runde des Berliner Landespokals muss die Mannschaft auf dem Sportplatz Wendenschloßstraße beim in dieser Saison noch sieglosen Landesligisten Köpenicker FC (15 Uhr) antreten. Ein munteres Scheibenschießen wie beim 15:0 in der 2. Runde gegen Frohnau dürfte das Spiel nicht werden, dennoch liegt die Favoritenrolle bei Mahlsdorf und alles andere als ein klarer Sieg wäre eine Überraschung.

Kurz vor Ende des Transferfensters lotste Eintracht Mahlsdorf drei neue Spieler an den Rosenhag.

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X