Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

In drei Wochen: Mahlsdorfer Grundschulen bekommen Trinkwasserspender

In drei Wochen erhalten die drei Mahlsdorfer Grundschulen Trinkwasserspender. Dies geht aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des Abgeordneten Kristian Ronneburg (Die Linke) hervor. Wie die Senatsverwaltung für Bildung mitteilt, sollen in der Kiekemal-, in der Friedrich-Schiller- und in der Mahlsdorfer Grundschule am Ende der 44. Kalenderwochen die Spender aufgestellt und in Betrieb genommen werden. Installiert werden sie von den Berliner Wasserbetrieben. Die Aufstellung geht auch auf eine Initiative der Marzahn-Hellersdorfer Linksfraktion zurück. Diese hatte im Januar 2019 in der Bezirksversammlung Marzahn-Hellersdorf den Antrag gestellt, dass das Bezirksamt gemeinsam mit den Berliner Wasserbetrieben prüfen solle, wie das Ziel umgesetzt werden kann an allen öffentlichen Schulen in Marzahn-Hellersdorf kostenlose Trinkwasserspender einzurichten. Ein Jahr später veröffentlichte die Senatsverwaltung für Bildung eine neue Musterausschreibungen für das Mittagessen in Berliner Grundschulen, die unter anderem auch das Aufstellen von Wasserspendern an Schulen beinhaltete. Die Mietkosten werden durch die jeweiligen Caterer übernommen.

Die drei Mahlsdorfer Grundschulen bekommen bald Trinkwasserspender. Foto: Berliner Wasserbetriebe

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X