Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Investition von 5.207.500 Euro: Lehnitzplatz in Mahlsdorf verändert sein Gesicht

Circa 10.000 Quadratmeter ist der im Jahr 1951 angelegte Lehnitzplatz im Herzen von Mahlsdorf-Süd groß. Ein beschauliches Fleckchen Grün am Rande der großen Stadt, eigentlich kaum erwähnenswert. Nun wird in den kommenden Jahren eine Menge Geld in den Lehnitzplatz investiert. Allein knapp fünf Millionen Euro fließen in den dringenden Bau des „Fliegenden Klassenzimmers“, den Ausweichstandort der Kiekemal-Grundschule („Mahlsdorf LIVE“ berichtete mehrfach). Nun geht aus einer „Mahlsdorf LIVE” vorliegenden Maßnahmenliste des Bezirksamtes Marzahn-Hellersdorf zum Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm hervor, dass zusätzlich der derzeit auf dem Lehnitzplatz bestehende Spielplatz für 200.000 Euro saniert werden soll. Hinzu kommen auf die Rechnung des Lehnitzplatzes die Kosten (7500 Euro) für den Aufbau einer provisorischen Bus-Haltestelle. Diese befindet sich zwar in der Lutherstraße gegenüber der Kiekemal-Grundschule, musste aber angelegt werden, da die Container-Klassenräume auf dem Lehnitzplatz nicht wie ursprünglich geplant im Sommer fertiggestellt wurden und die Schüler nun täglich nach Kaulsdorf geshuttelt werden müssen.

Mahlsdorf LIVE - Investition von 5.207.500 Euro: Lehnitzplatz in Mahlsdorf verändert sein Gesicht

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X