13.2 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Mahlsdorf bekommt kostenlose Energieberatung der Verbraucherzentrale für Häuser

Du hast bereits abgestimmt!

Berlin will bis 2050 klimaneutral werden. So jedenfalls das ambitionierte Ziel. Das Energiewendegesetz legt dazu fest, die Gesamtmenge der CO2-Emissionen in der Hauptstadt bis eben ins Jahr 2050 um mindestens 85 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 zu reduzieren. Der Senat möchte sogar 95 Prozent erreichen. Um dieses ehrgeizige Vorhaben umzusetzen, hat die Senatsverwaltung für Umwelt vor zwei Jahren die kostenlose Energieberatungs-Kampagne „Projekt ZuHaus in Berlin“ für Eigenheimbesitzer gestartet. Die Pilot-Quartiere befanden sich allerdings vor allem im Westen und Südwesten der Stadt. Jetzt wird das Ganze ausgedehnt – auch auf Mahlsdorf. Dies erfuhr der Grünen-Politiker Pascal Grothe. „Besonders ältere Eigenheime haben häufig ein hohes Energieeinsparpotential. Mit drei verschiedenen Beratungsangeboten werden die Besitzerinnen und Besitzer unterstützt, den Energieverbrauch zu senken und damit einen Teil zur Erreichung der Klimaziele beizutragen“, so Grothe gegenüber „Alles Mahlsdorf“.

Es gibt verschiedene kostenloseChecks, für die Termine vereinbart werden können:

– Der Gebäude-Check befasst sich mit dem allgemeinen Zustand des Hauses. Dieser Check bildet die Basis der Beratungen.

– Beim Heizungs-Check gibt es Informationen zu verschiedenen Heizungssystemen. Pascal Grothe: „Besonders sinnvoll ist dieser Check, wenn ohnehin der Austausch der Heizung geplant ist“.

– Im Rahmen des Eignungs-Check Solar wird geprüft inwieweit das Haus für eine Solaranlage in Frage kommt und wie diese umgesetzt werden kann.

Bei allen Beratungs-Formaten werden die Eigenheimbesitzer:innen von der Energieberatung der Verbraucherzentrale direkt Zuhause besucht. Die Dauer beträgt circa eine bis zwei Stunden. Das Beratungsangebot soll auch in dieser Projektphase mit quartiersbezogenen Informationsveranstaltungen und Aktionen ergänzt werden, die pandemiebedingt zunächst digital stattfinden werden. Wann genau es startet, ist noch unklar.

Weiterführende Informationen gibt es hier: https://www.zuhaus-in-berlin.de

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X