14.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Mit Friseur, Kältekammer, Moorbad, Massage und Kosmetik: Ex-Porta-Chefin eröffnet „House of Beauty“ in Mahlsdorf

Du hast bereits abgestimmt!

Drei Jahre lang war Bianca Höschel aus Wandlitz in Führungspositionen beim Mahlsdorfer Möbelhaus „porta“, zuletzt leitete sie das riesige Gebäude an der B1. Vor gut einem halben Jahr zog sich die heute 44-Jährige zurück – die Liebe zu Mahlsdorf aber blieb. Deshalb stand für Höschel auch schnell fest, dass sie ihr eigenes Geschäft nur in unserem Ortsteil eröffnen wolle: Im kommenden Mai startet sie mit dem „House of Beauty“ am Hultschiner Damm 33.

„Mein Laden richtet sich an schönheits- und gesundheitsbewusste Menschen“, so Bianca Höschel gegenüber „Alles Mahlsdorf“. Dafür nimmt sie gemeinsam mit einem Investor eine Menge Geld in die Hand. Unter anderem wird für gut 250.000 Euro eine Kältekammer installiert. In der Hauptkammer sollen schon bald Menschen für drei Minuten bei minus 110 Grad Celsius aushalten, dies fördere laut Höschel die Kalorienverbrennung und stimuliere das Immunsystem. Auch wird es im Mahlsdorfer „House of Beauty“ Angebote zur Wimpern-, Nagel- und Augenbrauenverschönerung geben, ebenso Massageangebote, ein Moorbad, zwei Badewannen mit Unterwasserdruckmassagen, Tattooentfernung, ein Friseur. Höschel selbst hat einen Kurs zum Microblading (Lidstraffung) absolviert, auch ein Arzt für Unterspritzungen wird derzeit noch gesucht.

Noch sind zahlreiche Handwerker an und in dem Eck-Geschäft an der Winklerstraße (gegenüber dem Ballonladen „Berlin Ballons“) tätig, Decken werden abgehangen, Räume verändert, neue Gänge geschaffen. Erste Visualisierungen des zukünftigen Innenlebens sehen vielversprechend aus. Höschel richtet das 140 Quadratmeter große Geschäft ähnlich zum Stil der 1920er-Jahre ein, oft ist ihr „Wappentier“, ein Kolibri, zu sehen. „So hat mich mein Vater früher immer genannt“, so Höschel. Ihr Ziel für sie Zukunft: „Die mich besuchenden Berliner und Brandenburger sollen künftig verschönert und tiefenentspannt wieder nach Hause gehen.“

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X