8.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, April 11, 2021
- Werbung -

Nachbarschafts-Initiative: Mahlsdorfer Kiez pflanzt 20 Obstbäume zum Mitmachen

Du hast bereits abgestimmt!

Der Kiez rund um den Pfarrhufenanger südlich der Kreuzkirche ist ein noch relativ junges Mahlsdorfer Wohngebiet, erst vor wenigen Jahren wurden hier auf dem ehemaligen Kirchengelände Häuser gebaut. Damit die Nachbarschaft besser zusammenwächst und gleichzeitig etwas für die Umwelt getan wird, hatte Anwohner Steffen Engler eine Idee. Aus seinem Studium heraus vertraut mit der Idee ehrenamtlichen Engagements gründete er 2019 eine Initiative zum Pflanzen von Obstbäumen auf der Grünfläche neben der Straße. Nach zahlreichen Telefonaten mit den zuständigen Behörden erhielt Hobbygärtner Engler die Genehmigung und finanzielle Förderung – gestern nun konnten die ersten der insgesamt 20 Apfel-, Zwetschgen- und Kirschbäume mit Unterstützung des inzwischen ebenfalls beteiligten Vereins „Naturschutz Berlin-Malchow“ zwischen der Albrecht-Dürer-Straße und der Lenbachstraße eingepflanzt werden.

Anwesend waren neben den Ehrenamtlichen (gründeten „nebenbei“ eine Ortsteilgruppe des Naturschutzbundes NABU) auch die für Grünflächen zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic sowie der Mahlsdorfer Wahlkreisabgeordnete Mario Czaja (beide CDU). Weiterhin sind am südlichen Ende des Pfarrhufenangers zwei Wiesen für Wildbienen geplant. Initiator Steffen Engler: „Ich freue mich riesig, dass wir das Projekt gemeinschaftlich so schnell umsetzen konnten. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist nachbarschaftlicher Austausch enorm wichtig, erst recht wenn dabei noch ein Beitrag zum Naturschutz beigetragen werden kann.“ Interessierte können sich noch an den Mitmach-Obstbäumen beteiligen. Für 13 der circa zwei Meter hohen Bäume sind bereits Paten gefunden, sieben sind noch zu haben. Für circa 100 Euro kann man die verpflichtende Patenschaft eingehen, Gießen, Hegen und Pflegen (und Ernten der Früchte) wären die Aufgaben. Am kommenden Freitag veranstaltet die Nachbarschaftsinitiative zwischen 17 und 19 Uhr dazu einen Infostand.

AKTUELLE NEWS

Ab Mai: Konditormeisterin Anna aus Tirol übernimmt Feinbäckerei in Mahlsdorf

Mehr als zehn Jahre führte René Westenweller die „Feinbäckerei“ in der Hönower Straße, machte sich mit seinen Ost-Schrippen einen Namen weit über die Grenzen Mahlsdorfs hinaus. Im Februar 2020 übergab er seinen Laden an einen 24-Jährigen, der mit türkisch...

Nächstes Millionenprojekt in Mahlsdorf startet: Lemkestraße wird ab Mittwoch saniert

Derzeit befinden sich einige millionenschwere Projekte in Mahlsdorf in der Planung oder werden bereits umgesetzt. Rund um Parler Straße und Bisamstraße werden in den nächsten Jahren Hunderte Wohnungen entstehen, die „Verkehrslösung Mahlsdorf“ befindet sic...

Per Video: Bürgermeisterin und StadträtInnen informieren über Mahlsdorfer Projekte und stellen sich Fragen

Wie stehts um Mahlsdorf? „Alles Mahlsdorf“-Leser sind topaktuell informiert, jede Detailfrage können aber auch wir nicht immer beantworten. Um dies zu ändern, lädt das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf nun zum „Stadtteildialog 2.0“ ein, einer erstmalig durch...

Sackgasse und Durchbruch: Neue Details zur „Verkehrslösung Mahlsdorf”

Seit Jahren berichtet “Alles Mahlsdorf” über das Mammut-Projekt “Verkehrslösung Mahlsdorf” (siehe Links am Ende des Artikels), bei welcher die Hönower Straße von B1 bis Pestalozzistraße nur noch von der Straßenbahn mit zwei Gleisen genutzt und der Autover...

Ergebnis der Mahlsdorfer Schuleingangsuntersuchung: Tolle Ergebnisse, aber immer mehr Kinder mit Sprachdefiziten – sind eigene TVs und Tablets schuld?

Das Fazit der Schuleingangsuntersuchungen in Marzahn-Hellersdorf für das vergangene Schuljahr fällt, wie schon im Vorjahr, dramatisch aus: Zwar ist seit 2014 ist ein leichter Rückgang der Kinder in der unteren Sozialstatusgruppe zu verzeichnen und ein deu...
X