Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Neueröffnung: Mahlsdorfer Urgesteine gründen „Snack-Diele“ am Bahnhof

Im Jahr 1920 schwangen Mahlsdorferinnen und Mahlsdorfer in der „Tanzdiele“ direkt am Bahnhof das Tanzbein, das Haus mit Restaurant und Barbereich sowie einem Saal im ersten Stock war einer der Magnete des jungen aufstrebenden Neu-Berliner Ortsteils. Genau ein Jahrhundert später probieren es drei Mahlsdorfer Urgesteine an selber Stelle wieder mit einem Lokal – der „Snackdiele“. „Wir sind eine Familie und setzen auf ein eingespieltes Team“, so Chefin Angelika Müller gegenüber „Mahlsdorf LIVE“. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie seit mehr als drei Jahrzehnten die erfolgreiche Bäckerei Müller in der Hönower Straße 77 gleich nebenan, Sohn Karl steht nun gemeinsam mit Charlotte Mallet im neuen Imbiss hinter der Theke.

Mahlsdorf LIVE - Angelika Müller mit Charlotte Mallet vor der „Snack Diele” auf dem Gehsteig der Hönower Straße

In der Küche hinter dem Laden hat Sven Nickel die Koch- und Servicemütze auf.Angeboten werden in der an die Goldenen Zwanziger angelehnt eingerichteten „Snack-Diele“ klassische frisch zubereitete Mittagsgerichte, traditionelle Snacks wie hausgemachte Bouletten aber auch belegte Brötchen oder sogenannte Scones (Gebäck belegt mit Humus und Grillgemüse oder etwa Hühnchen-Teriykai).

Mahlsdorf LIVE - Karl Müller am Neuen Tresen

Unterstützt wird der neue Mahlsdorfer Imbiss (geöffnet ab 5:30 Uhr) vom Obst- und Gemüsehandel Klein aus Lichtenrade, der Bauernkäserei „Uckerkaas“, der Fleischerei A. Ottlik aus Fredersdorf und dem Löwendorfer Geflügelhof. Neben einigen Sitzmöglichkeiten wollen die Müllers aber vor allem auf das „To go“-Konzept setzen. Verpackt werden die Mitnehm-Gerichte mit Bio-Schalen aus Zellstoff und Bio-Siegelfolie, beides kompett kompostierbar.

Mahlsdorf LIVE - Die Inneneinrichtung ist an die Goldenen Zwanziger angelehnt.

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X