Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Öfters mal das Tor aufmachen: So soll die Mahlsdorfer Feuerwehr gegen den Schimmel kämpfen

Seit Ende Januar ist die Wache der Feuerwehr Mahlsdorf gesperrt, der Grund ist starker Schimmelbefall in der Fahrzeughalle („Mahlsdorf LIVE“ berichtete, siehe Links unten). Jetzt ist der Kampf gegen die Sporen aufgenommen. Am Mittwoch führte das Fachunternehmen WISAG eine Grundreinigung der Halle durch, die Freiwilligen erhielten zudem ihre gereinigten Schutzanzüge und Material zurück. Am kommenden Montag führt ein Gutachter eine erneute Luftmessung durch, das Ergebnis wird in circa einer Woche vorliegen. „Natürlich wird die Wehr nur bei einwandfreien Ergebnissen zurückziehen”, so Johanna Steinke, Sprecherin der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) gegenüber „Mahlsdorf LIVE”.

Sollte eben jene Luftmessung positiv ausfallen, kann die Wache voraussichtlich Anfang/Mitte März wieder bezogen werden, heißt es von den involvierten Behörden. „Die Berliner Feuerwehr und die BIM haben bereits eine Planung zur künftigen Be- und Entlüftung erstellt, um erneuten Schimmelbefall zu verhindern“, so ein Sprecher der für die Feuerwehr zuständigen Senatsverwaltung für Inneres gegenüber „Mahlsdorf LIVE”. Die BIM bestätigte unserer Redaktion die geplante Installation einer Lüftungsanlage. Ob sich diese mit einem Kostenpunkt in fünfstelliger Höhe oder eine umständliche Sanierung des alten Mauerwerks jedoch lohnen, wird in Feuerwehrkreisen bezweifelt. Schließlich soll die Wache in der Donizettistraße baldmöglichst durch einen Neubau ersetzt werden. Bis es zu den oben genannten mittelfristigen Maßnahmen kommt, haben die Lebensretter einen Auftrag erhalten. Der Sprecher der Innenverwaltung: „Bis zur endgültigen Umsetzung wird die Fahrzeughalle verstärkt manuell gelüftet.“ Ein Lüftungsplan wurde an die freiwilligen Lebensretter bereits verschickt. 15 Minuten am Tag soll das Tor der Fahrzeughalle geöffnet bleiben.

Hier unsere älteren Berichte zum Thema:

21. November: Innensenator besucht Mahlsdorfer Feuerwehr: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/774030846354520/?d=n

27. September 2017. Mit diesem Beitrag deckte „Mahlsdorf Live“ die Missstände rund um die Wache auf: https://www.facebook.com/103892096701735/posts/350236382067304?s=100022010796468&sfns=mo

Mahlsdorf LIVE - Öfters mal das Tor aufmachen: So soll die Mahlsdorfer Feuerwehr gegen den Schimmel kämpfen

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X