Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Personalmangel: Vier Zebrastreifen am Kreisverkehr in der Hönower Straße entstehen nun doch erst 2021

Der Baubeginn für einen sichereren Jacques-Offenbach-Platz verzögert sich um ein weiteres Jahr. Das geht aus einer Antwort der Senatsverwaltung für Verkehr auf eine Anfrage des Mahlsdorfer Wahlkreisabgeordneten Mario Czaja (CDU) hervor. In dieser heißt es: „Zum Jahresbeginn 2020 hat der Bezirk der Senatsverwaltung signalisiert, dass die Maßnahme, aufgrund vieler anderer Maßnahmen und des Personalmangels, erst im Jahr 2021 umgesetzt werden kann.“

An allen vier Armen des Kreisverkehrs (Hönower Straße nach Norden sowie Süden, Giese- und Ridbacher Straße) soll dann jeweils ein Fußgängerüberweg entstehen, ebenso soll die Einbindung des Radverkehrs von Norden in den Kreisverkehr verkehrssicherer gestaltet und verbessert werden („Mahlsdorf LIVE“ berichtete). Bislang biegt der Radweg circa 50 Meter vorm Kreisverkehr auf die Fahrbahn ein. Die Kosten der Gesamtmaßnahme einschließlich der Planungsleistungen werden voraussichtlich 1.156.334,31 Euro betragen. Die Planungen laufen bereits seit 2018.

Mahlsdorf LIVE - Personalmangel: Vier Zebrastreifen am Kreisverkehr in der Hönower Straße entstehen nun doch erst 2021

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X