5.1 C
Mahlsdorf
Samstag, Februar 27, 2021
- Werbung -

Spendenaktion von „Mahlsdorf LIVE“ und Förderverein: Mahlsdorfer Grundschule kann Erstklässlern endlich festliche Einschulung bereiten

Du hast bereits abgestimmt!

Jahr für Jahr werden rund 100 Kinder in die Mahlsdorfer Grundschule am Feldrain eingeschult. Auch morgen wieder. In den vergangenen Jahren musste dies „häppchenweise“ im Stundentakt ab 8.30 Uhr morgens und im eher weniger feierlichen und gequetschten Ambiente des kleinen Essensraumes geschehen. Dies ist nun vorbei. Denn eine durch „Mahlsdorf LIVE“ gepushte Spendensammlung des Fördervereins der Grundschule brachte eine Menge Geld ein. „Wir haben durch den Aufruf sowie einen großen Kuchenbasar im vergangenen Jahr unglaubliche 4.677,24 Euro einsammeln können“, freut sich die Förderverein-Vorsitzende Daniela Röhrig. Neben vielen „kleinen“ Beträgen gab es einige Mahlsdorfer und Kaulsdorfer Firmen, die jeweils deutliche dreistellige Beiträge spendeten und die Immobilienmaklerin Vivien Hermel, die einen vierstelligen Betrag springen ließ. „Ich helfe gern, erst recht wenn es um Projekte aus meinem unmittelbaren Umfeld geht, zu denen ich einen persönlichen Bezug habe“, so die Chefin von Living in Berlin e.K., die ihren Hauptsitz in der Hönower Straße hat. Hermels Mitarbeiterin Anja Meyer besuchte selbst die Mahlsdorfer Grundschule, auch ihr Sohn lernt am Feldrain. Durch die gesammelte Summe konnte Schulleiterin Antje Kienitz-Jannermann den bislang fehlenden Hallenbodenschutzteppich mit seinen 1×2 Meter großen Teppichfliesen und dem feuerfesten Nadelvlies-Oberbelag bestellen. „Ich freue mich, dass die Schule einen so engagierten Förderverein und so tolle Eltern hat, die kommenden Jahrgängen einen würdevollen Einstieg in eine neue Lebensphase ermöglichen“, so die Direktorin.

Foto: Förderverein-Vorsitzende Daniela Röhrig, Maklerin Anja Meyer, „Living in Berlin“-Chefin Vivien Hermel und Schulleiterin Antje Kienitz-Jannermann (v.l.n.r.)

AKTUELLE NEWS

Jährliche Ersparnis von 51 Tonnen CO²: Umrüstung auf LED-Laternen in Hönower Straße fast abgeschlossen

Vor allem in den Abend- und Nachtstunden sieht so mancher Mahlsdorfer die Hand vor Augen nicht. Viele Mahlsdorfer Straßen sind schlecht, oder gleich gar nicht beleuchtet. In den Jahren 2017 und 2018 berichteten wir mehrfach über die nach dem Berliner Lich...

Wechsel-Verbot, Saison-Verlängerung, Kinder bleiben in Jahrgängen: Eintracht Mahlsdorf legt Fußball-Verband Konzept für Neustart vor

Seit Anfang Dezember ruht der Ball für Mahlsdorfs kleine und große Fußballer. Wann es weitergehen kann ist völlig ungewiss, auch wenn der Berliner Senat einen Öffnungsplan entwickelt hat, der es Kindern bis 12 Jahren in Gruppen bis maximal zehn Personen e...

Nach den Osterferien: Neue Mahlsdorfer „Schule“ startet im April

Seit mehreren Jahren berichten „Alles Mahlsdorf“ und „Mahlsdorf LIVE” über den Schulplatzmangel in unseren Ortsteil. Zumeist waren die Nachrichten vor allem für den Bereich südlich der B1 keine guten. Im vergangenen November aber starteten die Bauarbeiten...

Hotel für Katzen: In Mahlsdorf hat das „Miezhaus“ eröffnet

Hunderte Katzen dürfte es in Mahlsdorf geben. Manche streunern durch Gärten und über Straßen, manche benehmen sich wie die Herrscher im Haus - sie alle aber brauchen Betreuung, wenn Frauchen und Herrchen im Urlaub sind. Die 22-jährige Lara Wernecke aus Ma...

Südlich von Porta: In Mahlsdorf entstehen 48 Doppel- und Reihenhäuser

Mahlsdorf wächst, wächst und wächst. Wie „Alles Mahlsdorf“ erfuhr, entsteht in unserem Ortsteil nun ein weiteres großes Wohnprojekt. Südlich von Porta, noch hinter dem Baustoffhandel „Nordholz“, entstehen nahe der Pilgramer Straße auf mehr als 12.000 Quad...
X