13.2 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Wegen Vandalismus, Pilzen und weil sie Laternen störten: 51 Bäume in Mahlsdorf gefällt

Du hast bereits abgestimmt!

Mitte Dezember berichtete „Alles Mahlsdorf“ über umfangreiche Baumfällungen aufgrund der Verkehrssicherheit im Mahlsdorfer Norden. Wieviele Bäume es genau waren und warum diese als gefährlich eingestuft wurden, war damals noch unbekannt. Nun aber gibt es Liste mit diesen Punkten. Insgesamt wurden in der Tizianstraße, Kolberger Straße, Landsberger Straße, Altonaer Straße, Bremer Straße, Hamburger Straße und Lübecker Straße 51 Bäume gefällt. Darunter waren gut drei Meter hohe Ebereschen aber auch 18 Meter hohe Birken. Vor der Fällung wurden alle Bäume durch Mitarbeiter:innen der Baumkontrolle im Fachbereich Grün eingeschätzt und begutachtet.

Die Gründe für den Mangel an Verkehrssicherheit sind dabei vielfältig. Einige Bäume wurden zur Bestandsregulierung abgeholzt, zahlreiche wiesen Faulstellen und Pilze auf. Andere wiederum waren schlicht zu alt und große Äste drohten abzubrechen, auch spielte bei einigen Bäumen Vandalismus oder das Hineinwachsen in eine Laterne eine Rolle. Eine gute Nachricht gibt es auf Anfrage der SPD-Fraktion an die für das Grün zuständige Bezirksstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) aber auch: „Ausgleichspflanzungen erfolgen im Rahmen der Stadtbaumkampagne im Herbst 2021. Die Finanzierung der circa 150 Bäume übernimmt die Senatsverwaltung für Umwelt.“

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X