Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Altenhilfezentrum Mahlsdorf sucht noch 70 Mitarbeitende

Bereits mehrfach berichtete „Alles Mahlsdorf“ über das neue „Altenhilfezentrum Mahlsdorf“ am Ende des Pfarrhufenangers. Auf einem campusartigen Gelände wird es verschiedene Angebote beherbergen, von Hausgemeinschaftswohnen über seniorengerechtes Wohnen, Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz, Tagesstätte und ambulante Pflege bis hin zu einem Hospiz. Für das Millionenprojekt braucht es viele Mitarbeiter – insgesamt sucht der Träger „Evangelisches Diakonissenhaus Berlin Teltow Lehnin“ noch 70 Mitarbeiter:innen. 30 Arbeitsplätze konnten schon vergeben werden.

„Wir freuen uns über ein reges Interesse von Bewerberinnen und Bewerbern für eine Tätigkeit im Altenhilfezentrum Mahlsdorf. Das neue Projekt und die Aussicht, in neuen Teams und hervorragend ausgestatteten Gebäuden arbeiten zu können, spricht viele Menschen an“, so Anne-Katrin Hennig vom „Diakonissenhaus“. Ab August lädt das Unternehmen in 14-tägigem Abstand zu Bewerbertagen in die Räume der Evangelischen Kirchengemeinde Mahlsdorf in der Albrecht-Dürer-Straße 35 ein. Am 23. November wird das zukünftige Team zum Kennenlern-Tag auf das Klostergelände Lehnin eingeladen.

Bautechnisch gesehen liegt der Campus im Zeitplan, die Fertigstellung ist für den Mai 2022 vorgesehen. Da der Rohbau sogar deutlich schneller errichtet werden konnte, hatte das „Diakonissenhaus“ aufgrund des zeitlichen Vorsprungs gehofft, dass das Hospiz eventuell schon 2021 fertiggestellt werden könnte. Anne-Katrin Hennig: „Allerdings hätten dafür die Anschlussgewerke entsprechend früher tätig werden müssen. Dies war nur zum Teil möglich.“ Nun werden die Daumen für die pünktliche Eröffnung gedrückt: „Angesichts von Lieferengpässen, mit denen die Bauwirtschaft derzeit umgehen muss, wären wir sehr dankbar, wenn dieses Ziel erreicht werden könnte.“

Mahldorf-LIVE

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X