5.8 C
Mahlsdorf
Dienstag, März 2, 2021
- Werbung -

Kurz vor Silvester: Haus von AfD-Abgeordneter in Mahlsdorf beschmiert

Du hast bereits abgestimmt!

In der Nacht auf den 30. Dezember haben bislang Unbekannte das Haus der Mahlsdorfer AfD-Abgeordneten Jeannette Auricht beschmiert. Das bestätigte die Polizei auf eine entsprechende „Alles Mahlsdorf“-Anfrage. Demnach wurden die Außenfassade sowie drei Außenjalousien mit Farbe beschmiert. Nun ermittelt der polizeiliche Staatsschutz wegen Sachbeschädigung mit politischem Hintergrund.

Wer der oder die Täter sind und warum das Haus beschmiert wurde, ist bislang unklar. Zuerst berichtete die linke Website „Kontrapolis“ über die Tat. Dort wird darauf hingewiesen, dass Auricht vor allem durch ihren Kampf gegen „Gendermainstreaming“ auftritt und im vergangenen Jahr häufig die Corona- und Hygienedemos mit anderen AfD-Mitgliedern besuchte. Zudem werden am Ende des Kontrapolis-Eintrags „solidarische Grüße“ an Menschen geschickt, „die von Hausdurchsuchungen der EG Blau heimgesucht wurden.“ Die „EG Blau“ ist eine seit dem letzten Sommer bestehende neue Ermittlungsgruppe des Landeskriminalamts, welche sich speziell mit Aktionen gegen die AfD, ihre Mitglieder- und SympathisantInnen beschäftigt. Laut AfD gab es seit 2015 rund 80 Angriffe, etwa angezündet Autos, Bedrohungen oder eingeworfene Scheiben.

Jeannette Auricht selbst reagierte zunächst nicht auf eine „Alles Mahlsdorf“-Anfrage. Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin 2016 erhielt die heute 50-Jährige ein Mandat über die Landesliste der AfD. Auricht gehört dem AfD-Landesvorstand an und ist Bezirksvorsitzende der AfD in Marzahn-Hellersdorf. Im Zuge ihrer Kandidatur für den Bundestag im Jahr 2017 hatte Auricht im Hönower Restaurant „Mittelpunkt der Erde“ eine Veranstaltung mit dem rechtsextremen Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke organisiert, an der auch Mitglieder der rechtsextremen Parteien Pro Deutschland und NPD teilnahmen.

Jeanette Auricht. Foto: AfD

AKTUELLE NEWS

Ab Mittwoch erhältlich: Das Eintracht Mahlsdorf-Bier

Eine tolle Aktion der beiden Mahlsdorfer Edeka Brehm-Filialen. In beiden Supermärkten, in der Straße An der Schule und am Hultschiner Damm, gibt es ab morgen das dem Fußballverein Eintracht Mahlsdorf gewidmete „Eintracht Helle“. Das Bier, welches in der M...

„Veränderungssperre“: Bezirksamt schiebt Bauherren Riegel für Mahlsdorfer Wohnungen in Wassernähe vor

Die Bebauung der letzten großen Freifläche in Mahlsdorf-Süd am Hultschiner Damm nimmt weiter Formen an. Mitte Oktober berichtete „Alles Mahlsdorf“ über die Bauvoranfrage eines privaten Eigentümers für die Errichtung von ersten Gebäuden zwischen Großmann- ...

Auto und Führerschein beschlagnahmt: Illegales Autorennen durch Mahlsdorf

Einsatzkräfte der Polizei haben am Freitagabend in Mahlsdorf ein Auto und einen Führerschein nach einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen beschlagnahmt. Ein 29-jähriger Zeuge hatte gegen 19.40 Uhr zuvor ein illegales Autorennen auf der B1 in Richtung Berlin ...

Jährliche Ersparnis von 51 Tonnen CO²: Umrüstung auf LED-Laternen in Hönower Straße fast abgeschlossen

Vor allem in den Abend- und Nachtstunden sieht so mancher Mahlsdorfer die Hand vor Augen nicht. Viele Mahlsdorfer Straßen sind schlecht, oder gleich gar nicht beleuchtet. In den Jahren 2017 und 2018 berichteten wir mehrfach über die nach dem Berliner Lich...

Wechsel-Verbot, Saison-Verlängerung, Kinder bleiben in Jahrgängen: Eintracht Mahlsdorf legt Fußball-Verband Konzept für Neustart vor

Seit Anfang Dezember ruht der Ball für Mahlsdorfs kleine und große Fußballer. Wann es weitergehen kann ist völlig ungewiss, auch wenn der Berliner Senat einen Öffnungsplan entwickelt hat, der es Kindern bis 12 Jahren in Gruppen bis maximal zehn Personen e...
X