Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Mietvertrag nicht verlängert: Mahlsdorf verliert Sparkasse

Anfang Dezember 2018 schloss die Sparkassen-Filiale am Hultschiner Damm, als Grund wurde damals der deutliche Rückgang von Besuchern des Standort angegeben. Geldautomaten und die Kontoserviceterminals blieben jedoch. Nun werden aber auch diese entfernt, laut einem Aushang vor Ort am kommenden Donnerstag dem 15. Juli. Vor allem ältere Mahlsdorfer:innen aus dem Umfeld dürfte diese Nachricht treffen, da sie für ihre gebührenfreien Bankgeschäfte nun kilometerweite Wege in Kauf nehmen müssen.

„Leider wurde unser Mietvertrag für das SB-Center im Hultschiner Damm nicht verlängert“, gibt ein Sprecher der Berliner Sparkasse gegenüber „Alles Mahlsdorf“ als Grund für den Auszug an. Es soll aber eine neue Lösung für den Mahlsdorfer Süden her. „Deshalb sucht die Berliner Sparkasse einen neuen Standort für die SB-Geräte und ist schon seit Längerem im Austausch mit Vermieterinnen und Vermietern sowie mit Gewerbe und Politik vor Ort.“ Die nächsten Sparkassen-Möglichkeiten befinden sich in derzeit der Hönower Straße bzw. in der Bahnhofstraße in Köpenick.

Was mit dem ehemaligen Bank-Gebäude an der Kreuzung Hultschiner Damm/Roedernstraße passiert, ist bislang noch nicht klar. Die Firma „AVIM Immobilien“ sucht für die knapp 300 Quadratmeter einen neuen Nachmieter.

Nach der Filialschließung im Jahr 2018 verschwindet nun auch der SB-Bereich der Sparkasse aus Mahlsdorf-Süd.

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X