13.2 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Nach Nachbar-Beschwerden: Mahlsdorfer Steinschlange musste umziehen, jetzt wurden auch noch einige bunte Kunstwerke geklaut

Du hast bereits abgestimmt!

Eigentlich sollte die Mahlsdorfer Steinschlange vor allem für Eltern und Kinder eine bunte Möglichkeit sein, die schwierige Corona-Zeit mit ein wenig Kreativität zu füllen. Mehrere hundert Steine waren in der Bruchsaler Straße mittlerweile zusammengekommen. Doch für die Initiatorin Juliane D. ist das Projekt mittlerweile zum Ärgernis geworden. Denn: Einige Anwohner fühlten sich laut D. von der Schlange „belästigt“. Und weiter: „Es wurde immer vorher gefragt, ob wir sie weiterlaufen lassen können, Einfahrten und Gehwege blieben sowieso frei. Die Anwohner meinten aber, man könnte trotzdem über die Steine fallen.“ Also schnappte sich D. die fast 500 kleinen bunten Kunstwerke und zog mit der gut 30 Meter langen Schlange zum Durlacher Platz – doch auch dort freuen sich nicht alle. Auch hier rümpfen laut Juliane D. einige Anwohner die Nase, einige Steine wurden sogar geklaut (zum Beispiel der aufwendig gestaltete Schlangenkopf), ebenso sollen Autofahrer schon über das Kunstwerk gefahren sein. Juliane D. hat nun eine Bitte: „Bitte lasst den Kindern doch ihre Freude am Malen. Die Steinschlange stört doch nun wirklich keinen.“

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X