Die Polizei hat auf ihrem Gelände in der Cecilienstraße eine neue Raumschießanlage eröffnet, die der Aus- und Weiterbildung von Polizistinnen und Polizisten in Berlin dient. Der Neubau enthält einen Schießstand mit sechs Bahnen à 25 Meter Länge und einen Regieraum sowie einen Lehrsaal und diverse Nebenräume. Neueste Schießkinotechnik in Form von Laserbeamern mit hochmoderner Zieldarstellungstechnik ermöglicht die Projektion von statischen Bildern, aber auch Übungsfilmen. Die Trefferfassung erfolgt automatisch über ein Kamerasystem.

Der Neubau der Raumschießanlage stellt den ersten Bauabschnitt des Projektes „Teilzentrales Einsatztrainingszentrum und Trainingsaußenanlagen Cecilienstraße“ dar. Er verfügt über eine Bruttogrundfläche von 1.100 Quadratmetern bei einer Bausumme von 9,5 Millionen Euro und unterschreitet die gesetzlichen Anforderungen an Energieverbrauch und CO2-Austoß um die Hälfte. So erfolgt etwa die Beleuchtung ausschließlich mit LED-Leuchten.

Dazu Innensenator Andreas Geisel: „Eine professionell arbeitende Polizei braucht professionelle Rahmenbedingungen. Noch in diesem Jahr werden wir zudem das Einsatztrainingszentrum Gallwitzallee eröffnen, das ebenfalls mit einer hochmodernen Schießanlage ausgestattet ist.”

Mahlsdorf LIVE - Polizei-Schießstand in Biesdorf eröffnet