Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Schulhof von Mahlsdorfer Grundschule wird für 1,6 Millionen saniert

Der eh schon zu kleine Schulhof der 112 Jahre alten Friedrich-Schiller-Grundschule in der Straße an der Schule ist seit einigen Jahren sanierungsbedürftig. Nun reagiert der Bezirk.

 

Vor rund einem Jahr wurde der Beschluss zur Sanierung gefasst und eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung durchgeführt. Die geprüften Bauplanungsunterlagen werden voraussichtlich im ersten  Quartal diesen Jahres vorliegen, so dass vermutlich noch 2022 mit der Reparatur begonnen werden kann. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2023 geplant. Die Gesamtkosten der Maßnahme werden auf 1,4 bis 1,6 Millionen Euro geschätzt.

 

Nötig wird die Maßnahme, da die befestigten Flächen aus Mosaikpflaster nicht dauerhaft frosthart sind und ständig repariert werden müssen, um überhaupt der Verkehrssicherungspflicht zu entsprechen. Da der Schulhof schon längst nicht dem vorgegebenen Flächenbedarf für Grundschulen entspricht ist man gewillt, nun alle Flächen nutzbar zu machen. Ein weiteres Problem: Durch das Fehlen eines nahen Sportplatzes wird auf dem Schulhof in Teilen der Sportunterricht abgesichert.

 

Das Gebäude der Schule steht unter Denkmalschutz. Um die Belange der Schule und die Belange der Denkmalpflege angemessen berücksichtigen zu können, wurde für den Schulhof eine denkmalpflegerische Zielstellung erarbeitet. Die Sanierung sollte in einzelnen Bauabschnitten erfolgen, die dringlichsten Maßnahmen, sind die Befestigungen am Schulgebäude und der Turnhalle.

Mahldorf-LIVE

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X