Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Sie hats geschafft: Hermine aus Mahlsdorf ist Berlins Nachwuchssportlerin des Monats

Allein die Nominierung war eine beeindruckende Leistung: Hermine Fuckel aus Mahlsdorf wurde vom Landessportbund Berlin sowie dem Olympiastützpunkt Berlin für die Wahl zur „Nachwuchssportlerin des Monats“ vorgeschlagen, „nie zuvor schaffte dies eine Sportakrobatin”, so ihr Trainer André Schatz vom TuS Hellersdorf 88.

Jetzt gelang der Elfjährigen aus dem Waschbärweg sogar noch Größeres – sie gewann tatsächlich gegen die 18-jährige Langstreckenläuferin Blanka Dörfel von der Lausitzer Sportschule in Cottbus sowie Helena Ripken (14, Rhythmische Sportgymnastik) von der Sportschule im Olympiapark. „Wir sind überglücklich und überwältigt von der Unterstützung durch die Mahlsdorfer”, so Hermines Eltern. Neben dem Titel darf sich Hermine auch über 200 Euro Preisgeld freuen.

Verdient hat es sich das gelenkige Mädchen allemal. Seit vielen Jahren trainiert Hermine vier Mal in der Woche in der Turnhalle im Buckower Ring, neben ihren Lern-Verpflichtungen in der sechsten Klasse an der Mahlsdorfer Grundschule. André Schatz: „Daher ist es umso erstaunlicher, dass sie jetzt neben den Leistungssportlern der Elite-Sportschulen nominiert wurde“. Der Berliner Morgenpost gab sie nun sogar schon ein Interview, Fotos und Videoaufnahmen inklusive. Aufmerksam wurden die für die Wahl zuständigen Sport-Experten auf Hermine Fuckel durch ihre herausragenden sportlichen Leistungen. 2019 wurde sie Berliner Meisterin im Damenpaar-Mehrkampf und holte den Hauptstadtpokal. Bei der deutschen Meisterschaft wurde sie Achte, bei einem kürzlich veranstalteten digitalen internationalen Wettkampf mit 180 Starterinnen aus der ganzen Welt erreichte die Mahlsdorferin Platz 28 und wurde zweitbeste deutsche Starterin.

Neben den tollen Nachrichten hat Hermine allerdings auch ein kleines Problem. Derzeit fehlt ihr der sogenannte Unterpartner, auf welchen sich die Elfjährige etwa bei Balance-Übungen stützt. Interessierte müssten zwischen 15 und 18 Jahren alt sein und turnerische Vorerfahrungen haben, etwa Turner, Akrobaten, Artisten, Wasserspringer, Eiskunstläufer usw. Anfragen an andreschatz@sportakrobatik.de

Mahldorf-LIVE

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X