14.9 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Trotz Masterplan „Solarcity Berlin“: Darum gibts auf der Mahlsdorfer Oberschule keine Photovoltaik-Anlage

Du hast bereits abgestimmt!

Am 10. März 2020 beschloss der Berliner Senat auf Antrag von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Die Grünen), den Maßnahmenkatalog „Solarcity Berlin” in die Umsetzung zu bringen. Zurzeit liefern Photovoltaik-Anlagen nur 0,7 Prozent des Hauptstadtstroms, bis zu 25 Prozent könnten es laut Pop werden – zum Beispiel mit der Installation von Solaranlagen bei Sanierung oder Neubau von öffentlichen Gbäuden wie Schulen. Ein guter Gedanke. Für die im vergangenen Sommer eröffnete Mahlsdorfer Oberschule in der Straße an der Schule kommt er jedoch zu spät. Die 3000 Quadratmeter auf dem Dach werden nicht für die Gewinnung von Solarenergie genutzt. Warum, erklärte nun Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) auf Anfrage des Bezirksverordneten Eberhard Roloff (DIE LINKE.): „Grundlage zum Zeitpunkt der Erstellung des Bedarfsprogramms waren nicht die derzeit geltenden neuen Schulbaustandards. Das Dach des Schulgebäudes der ISS Mahlsdorf wurde als Gründach geplant und so umgesetzt“, so Lemm. Das Gründach wird deshalb als Retentionsfläche für die Regenwasserbewirtschaftung des Grundstücks, welches sich im Trinkwasserschutzgebiet befindet, genutzt. Die Dachfläche der Turnhalle kann auf Grund ihres Baukörpers nicht genutzt werden. Lem weiter: „Die Dachfläche der Turnhalle kann auf Grund ihres Baukörpers nicht genutzt werden.“

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X