Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Vier Zebrastreifen: Mahlsdorfer Kreisverkehr wird im November umgebaut

Bereits im Jahr 2018 berichtete unsere Facebook-Seite „Mahlsdorf LIVE” über die Planungen, den Kreisverkehr in der Hönower Straße am Jaques-Offenbach-Platz aus Sicherheitsgründen umzubauen. So soll an allen vier Armen des Kreisverkehrs (Hönower Straße nach Norden sowie Süden, Giese- und Ridbacher Straße) jeweils ein Fußgängerüberweg entstehen. Auch soll die Einbindung des Radverkehrs von Norden in den Kreisverkehr verkehrssicherer gestaltet und verbessert werden. Nun scheint dies Realität zu werden. Derzeit werden laut einer Antwort der Senatsverwaltung für Verkehr auf eine parlamentarische Anfrage des Grünen-Abgeordneten Stefan Ziller die notwendigen Ausführungsplanungen vor allem mit den Leitungsbetrieben und die Ausschreibungsunterlagen erstellt. Die finale Phase ist laut Staatssekretär Ingmar Streese bereits gestartet.

Noch im November 2021 könnte der Baubeginn für den Umbau des Kreisverkehrsplatz Hönower Straße/Ridbacher Straße/Giesestraße beginnen. Die Kosten der Gesamtmaßnahme einschließlich der Planungsleistungen werden voraussichtlich rund 1,16 Millionen Euro betragen.

Neben den vier Fußgängerüberwegen werden die Bordführungen der Fahrbahn angepasst, um bestehende Defizite in der bisherigen Gestaltung möglichst zu beseitigen. Das betrifft insbesondere die Eindeutigkeit, Begreifbarkeit und die geschwindigkeitsdämpfende Wirkung der Verkehrsführung sowie die Anpassung der nördlich anschließenden Radwege. „Ich freue mich das der Senat das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf unterstützt und damit der Umbau am Mahlsdorfer Kreisel endlich umgesetzt wird”, so Stefan Ziller.

Hier unser erster Beitrag zum Thema:

4. Mai 2020: Personalmangel: Vier Zebrastreifen am Kreisverkehr in der Hönower Straße entstehen nun doch erst 2021: https://alles-mahlsdorf.de/personalmangel-vier-zebrastreifen-am-kreisverkehr-in-der-hoenower-strasse-entstehen-nun-doch-erst-2021/

Der Kreisverkehr in der Hönower Straße wird wahrscheinlich ab Herbst umgebaut. Foto: Benjamin Becker

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X