Die Pusteblume-Grundschule in Hellersdorf musste komplett schließen. Ein einziger positiver Corona-Test löste den „Lockdown“ bis zum 9. Dezember in der Kastanienallee aus.

Schuld an der Schließung könnte eine Dienstversammlung der Lehrer- und ErzieherInnen sein. „Auf Beschluss des Gesundheitsamtes sind umfangreiche Quarantänemaßnahmen für das gesamte pädagogische Personal, resultierend aus einer Dienstbesprechung an der alle Kolleginnen und Kollegen teilgenommen haben, angeordnet worden“, schreibt die Schulleitung auf der Homepage der Schule.

Der Präsenzunterricht und der Hort entfallen. Der Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) schrieb auf seiner Facebook-Seite, dass es auch keine Notbetreuung für Teile der rund 600 Kinder geben könne – da sich nahezu alle Pädagogen in Quarantäne befänden.

Die Pusteblume-Grundschule in Hellersdorf musste aufgrund der Corona-Pandemie schließen. Foto: BA Marzahn-Hellersdorf