3.2 C
Mahlsdorf
Samstag, März 6, 2021
- Werbung -

Gegenüber Baumschule: In Mahlsdorf soll stationäre Jugendhilfeeinrichtung entstehen

Du hast bereits abgestimmt!

Das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf sucht für den Bau und Betrieb einer stationären Jugendhilfeeinrichtung mit Plätzen für das Mutter-Vater-Kind-Wohnen einen erfahrenen und geeigneten Träger der freien Jugendhilfe. Jetzt startete das Interessenbekundungsverfahren, welches der Entscheidungsvorbereitung dient.

Ziel dieses Verfahrens ist das Feststellen eines geeigneten Trägers der Jugendhilfe, der in der Rahnsdorfer Straße 32 gegenüber der Baumschule Frank eine solche stationäre Jugendhilfeeinrichtung errichtet und betreibt. Derzeit befindet sich auf dem rund 1200 Quadratmeter großen Grundstück kurz vor der Landesgrenze eine zerfallene Gartenlaube und ein kleines Gewächshaus (Foto).

Die Träger können sich mit ihren Unterlagen bis zum 22. Februar bewerben. Aber es gibt Anforderungen: So sollte der Träger über eine mindestens dreijährige Praxis beim Betrieb stationären Jugendhilfeeinrichtung, über ausreichend Erfahrungen in der Bewirtschaftung von Objekten haben und besondere Kompetenzen beim Errichten eines Objektes vorweisen können.

Am 3. Februar soll es einen Vor-Ort-Termin mit Mitarbeitern des Jugendamtes und interessieren Trägern geben, ab dem 24. werden die Unterlagen geprüft. Bereits im April soll die Bezirksverordnetenversammlung über den ausgewählten Träger abstimmen, damit bereits im Sommer der Abschluss des Bau- und Überlassungsvertrages mit dem Träger bzw. ein Erbbaupachtvertrag abgeschlossen werden kann.

„Seit Jahren haben wir steigende Bedarfe zur Unterstützung von Familien in unserem Bezirk. Erstmals gehen wir als Bezirk den Weg zusätzliche Angebote der Jugendhilfe selbst neu zu schaffen. Ich bin sehr froh, dass wir uns im Bezirksamt darauf verständigen konnten, Flächen für den Kinderschutz und die Hilfe für Familien zu nutzen“, so Gordon Lemm (SPD), Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Jugend und Familie.

AKTUELLE NEWS

Grüne entwickeln Klimaaktionsplan: Obstbäume in Mahlsdorfer Parks, Leihfahrräder am Hultschiner Damm, Grundstücksankauf am Habermannsee

Im November 2019 verabschiedete der Bundestag das Klimaschutzgesetz. Ziel ist es, dass Deutschland bis zum Jahr 2050 treibhausgasneutral wird. Dazu will die Bundesregierung in den kommenden neun Jahren den Ausstoß von Treibhausgasen verbindlich um 55 Proz...

Dank Glasfaser: Hochgeschwindigkeits-Internet für zahlreiche Mahlsdorfer Firmen

Eine gute Nachricht für Dutzende Mahlsdorfer Firmen rund um die B1. Diese haben ab sofort die Chance, sich kostenlos an das Gigabit-Hochgeschwindigkeitsnetz der Telekom anschließen zu lassen. Wenn sich bis zum 30. Mai mindestens ein Drittel der dort ansäs...

Fast 90 Prozent: Dramatischer Kröten-Rückgang in Mahlsdorf

Wie in vielen Regionen der Erde werden Frösche, Kröten und Molche auch in Berlin immer seltener. Besonders sichtbar diese Entwicklung in Mahlsdorf. „Derzeit stellen wir gerade an mehreren Berliner Laichgewässern Amphibienschutzzäune auf, damit wandernde K...

Trotz BVV-Beschluss: Darum lehnt die BVG die Verlegung einer Mahlsdorfer Buslinie ab

Bereits 2018 berichtete „Mahlsdorf LIVE“ über Gedankenspiele, die Buslinie 395 von der Lemkestraße in die Landsberger Straße zu verlegen. Zwei Jahre später wurde das Ganze dann konkreter. Im vergangenen November wurde auf Antrag der Linksfraktion in der B...

Ab Mittwoch erhältlich: Das Eintracht Mahlsdorf-Bier

Eine tolle Aktion der beiden Mahlsdorfer Edeka Brehm-Filialen. In beiden Supermärkten, in der Straße An der Schule und am Hultschiner Damm, gibt es ab morgen das dem Fußballverein Eintracht Mahlsdorf gewidmete „Eintracht Helle“. Das Bier, welches in der M...
X