Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Lidl am Bahnhof: Heute eröffnet Mahlsdorfs modernster Supermarkt

Am Donnerstag, Punkt 7 Uhr, öffnet der neue Lidl am Jacques-Offenbach-Platz nach gut einem Jahr seine Pforten. Der rund 1300 Quadratmeter große Supermarkt mit seinen 26 Wohnungen auf dem Dach (alle bereits vergeben) wird der modernste seiner Art in Mahlsdorf. „Alles Mahlsdorf“ zeigt die Neuheiten.

 

Einkaufen: Optisch setzt man beim Discounter nicht mehr auf schlicht, praktisch und billig sondern auf hochwertige anmutende Materialen. Durch die Glasfront zur Hönower Straße hin fällt viel Tageslicht in die Filiale, breitere Gänge wurden angelegt. Vom Angebot her orientierte man sich offenbar an den beiden großen Konkurrenten in unmittelbarer Nähe, Rewe gegenüber dem Bahnhof und Edeka Brehm an der B1. Insbesondere das Frischesortiment mit Obst und Gemüse, Backwaren, Frischfleisch und Molkereiprodukten nimmt viel Platz ein. Neue, moderne Regale und Kühlmöbel sorgen für eine übersichtliche und optisch ansprechende Präsentation der Produkte. Bei der optimierten Anordnung der verschiedenen Produktgruppen in der Filiale hat sich Lidl konsequent an den Einkaufsgewohnheiten der Kunden ausgerichtet. Zur schnellen und einfachen Orientierung in der Filiale ist zur Kennzeichnung der Produktkategorien eine eindeutige Beschilderung oberhalb der Regale angebracht. 

 

Parken: Für Kund:innen stehen 60 Stellplätze zur Verfügung. Auf dem Parkplatz wird darüber hinaus eine Elektroladesäule installiert, an der Kunden ihre Fahrzeuge mit einer Leistung von bis zu 22 bzw. 50 Kilowatt laden können. Dafür bietet die Elektroladesäule ein AC- sowie DC-Anschlusskabel für gleichzeitiges Laden an zwei Ladepunkten.

 

Arbeitsplätze: In der Mahlsdorfer Filiale, der 141. in Berlin, entstehen 23 Jobs. Die Mitarbeiter:innen aus den Berufsfeldern Kassierer:in, Verkäufer:in, Kaufmann:frau im Einzelhandel und Handelsfachwirt:in haben sich intensiv auf ihre Aufgaben vorbereitet und freuen sich auf den Start. „Wir können es kaum erwarten, unsere Kunden in dieser schönen, neuen Filiale zu begrüßen“, bestätigt Filialleiterin Miriam Doberenz.

 

Wohnen: Über der neuen Filiale entstehen26 Wohnungen in serieller Modulbauweise, die im Frühjahr fertiggestellt werden. Der Ansturm auf die Wohnungen war groß, sie wurden bereits wieder von den einschlägigen Internetportalen gelöscht. Laut einer Lidl-Sprecherin verfügen die Wohnungen „über einen gehobenen Wohn- und Ausstattungsstandard“. Im Internet war etwa eine 2-Zimmer-Wohnung mit knapp 43 Quadratmetern für 734 Euro angeboten, eine 3-Zimmer-Wohnung mit knapp 78 Quadratmetern samt Einbauküche und Balkon in der dritten Etage für 1285 Euro warm.

 

Umwelt: Die Filiale in Berlin-Mahlsdorf kommt ohne fossile Brennstoffe aus, benötigt 100 Prozent weniger primäre Energiequellen und generiert damit rund 30 Prozent weniger CO2-Ausstoß im Vergleich zu einem herkömmlichen Lebensmittelmarkt: Die Beheizung und Kühlung der Filiale erfolgt über eine besonders effiziente Betonkerntemperierung. Hochmoderne Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sowie eine gute Wärmedämmung sparen weitere Energie ein. Moderne, energiesparende LED-Beleuchtung verringert den Stromverbrauch dieser Filiale um rund 42.000Kilowattstunden sowie den Kohlenstoffdioxidausstoß um etwa 17 Tonnen pro Jahr im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung.

 

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X