Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Mahlsdorfer Sporthallen: Eine gute und eine schlechte Nachricht

Zu den Sporthallen der Friedrich-Schiller-Grundschule sowie der Mahlsdorfer Grundschule erreichten „Alles Mahlsdorf“ eine gute und eine schlechte Nachricht. Zuerst die gute. Die mittlerweile 111 Jahre alte Sporthalle der Friedrich-Schiller-Grundschule ist entgegen der Erwartungen nun doch bald wieder benutzbar. Seit November 2020 ist das Gebäude gesperrt („Alles Mahlsdorf“ berichtete, siehe Links am Ende des Artikels), zum kommenden Schuljahr soll es wieder für den Sportunterricht geöffnet werden.

Im Herbst 2020 wurden bei einer routinemäßigen Überprüfung statische Mängel festgestellt. Diese wurde daraufhin bis auf Weiteres geschlossen. Die bereits seit 2016 eingeplante Sanierung musste aufgrund von denkmalschutzrechtlichen Belangen immer wieder verschoben werden. Vor allem die Dachkonstruktion bereitete große Probleme, an der seit acht Jahren immer wieder Reparaturen durchgeführt werden mussten. Nach einer erneuten Begutachtung gibt es nun neue Daten zur statischen Gebäudesicherheit. „Mit einigen wenigen Baumaßnahmen sei die Sicherheit so weit herzustellen, dass die Turnhalle wieder für den Sportunterricht genutzt werden könne“, so Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD). In den Herbstferien werden kleine Sanierungsarbeiten wie das Streichen der Wände folgen können.

Weniger gut läuft es hingegen für die erst 2017 fertiggestellte Doppel-Sporthallte der Mahlsdorfer Grundschule am Feldrain. Im Rahmen der turnusmäßigen Überprüfung von Dachtragwerken wurden Risse im Auflagerbereich der Binderkonstruktion festgestellt. Das geht aus der Antwort der Senatsverwaltung für Bildung auf eine parlamentarische Anfrage des Grünen-Abgeordneten Stefan Ziller hervor. Im Januar mussten die „neuen“ Sporthallen vom Bau-und Wohnungsaufsichtsamt gesperrt werden. Die Tragfähigkeit und die erforderliche Verdübelung wurden aufgrund der statischen Bestandsunterlagen rechnerisch nochmals neu nachgewiesen. Allerdings: Eine Freigabe durch die Behörde bzw. den Prüfingenieur kann nur erfolgen, wenn das errechnete Ergebnis durch eine Sichtprüfung bestätigt werden kann. Jedoch ist der Knotenpunkt aufgrund der baulichen Verzahnung der Bauteile nicht einsehbar.

Eine Lösung ist noch nicht in Sicht, ebenso wenig wie ein Termin zur Wiedereröffnung. „Glück im Unglück“ für beide Schulen. Aufgrund der Pandemie empfiehlt die Senatsverwaltung für Bildung derzeit Schulsport im Freien, etwa auf den jeweiligen Schulhöfen. Aufgrund der räumlichen Nähe könnte die Mahlsdorfer Grundschule zudem den Sportplatz Rosenhag nutzen.

Hier unsere älteren Berichte über die Turnhalle:

28. Dezember 2020: Bus-Shuttle zum Schulsport geplant: Ist die Turnhalle der Friedrich-Schiller-Grundschule noch zu retten? https://alles-mahlsdorf.de/bus-shuttle-zum-schulsport-geplant-ist-die-turnhalle-der-friedrich-schiller-grundschule-noch-zu-retten/
11. November 2020: Mahlsdorfer Turnhalle muss wegen Statik-Problemen gesperrt werden: https://alles-mahlsdorf.de/mahlsdorfer-turnhalle-muss-wegen-statik-problemen-gesperrt-werden/

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X