Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Sackgasse und Durchbruch: Neue Details zur „Verkehrslösung Mahlsdorf”

Seit Jahren berichtet “Alles Mahlsdorf” über das Mammut-Projekt “Verkehrslösung Mahlsdorf” (siehe Links am Ende des Artikels), bei welcher die Hönower Straße von B1 bis Pestalozzistraße nur noch von der Straßenbahn mit zwei Gleisen genutzt und der Autoverkehr über einen Ausbau der Straße an der Schule und eine Neu-Verlegung des Hultschiner Damms geleitet wird. Derzeit laufen die Planungen, mit einem Baustart ist frühestens 2024 zu rechnen. Aber es gibt immer neue Details die bekannt werden – wie jetzt, die kleinen Nebenstraßen im Norden des derzeitigen Hultschiner Damms betreffend.

So kristallisiert sich heraus, dass die Kreuzung Hultschiner Damm/Rahnsdorfer Straße umgebaut wird und die Rosa-Valetti-Straße nach derzeitigem Planungsstand für den motorisierten Verkehr nicht mehr auf den „Neuen Hultschiner Damm” führen wird. Für Fußgänger und Radfahrer soll dies jedoch möglich bleiben. Das geht aus einer Antwort der Senatsverwaltung für Verkehr auf eine parlamentarische Anfrage des Mahlsdorfer Wahlkreisabgeordneten Mario Czaja (CDU) hervor. Zudem gibt es im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf Gedankenspiele, die derzeit kurz hinter der Margaretenstraße endende Parler Straße am Elsenteich vorbei hin zur Elsenstraße zu verlängern.

Hier unsere älteren Berichte zur „Verkehrslösung Mahlsdorf”:

Mahldorf-LIVE

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X