Autoglaserei B1 - Werbung
Autoglaserei B1 - Werbung

Mahlsdorfer Ampel nach 25 Jahren endlich fertig – jetzt gibt’s Kritik an der Schaltung

Seit 25 Jahren ist die Ampel am
Hultschiner Damm/Rahnsdorfer Straße ein Thema in Mahlsdorf, am 25. Juni ging sie mit einer sogenannten Festzeitsteuerung in Betrieb. Also vor gut einem Monat. Seitdem allerdings verursachen die Ampelschaltungen immer wieder zu Staus und führen zu gestressten Autofahrer:innen. Das sorgt nun für Kritik. „Kreis und Fraktion der SPD Marzahn-Hellersdorf kritisieren die unzureichende Prüfung des lokalen Verkehrsaufkommens beim Bau und fordern die Senatsverwaltung zu Nachbesserungen auf“, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD.

Die Kreisvorsitzende der SPD und Mitglied des Abgeordnetenhauses, Iris Spranger, ergänzt: „Die Ampelschaltung kann noch nicht ihre volle Wirkung entfalten. Nun muss schnell analysiert werden, weshalb diese den Straßenverkehr immer wieder so stark ins Stocken bringt.“ Änderung scheint jedoch in Sicht. Gegenüber „Alles Mahlsdorf“ teilte die Senatsverwaltung für Verkehr vor anderthalb Wochen mit, dass die verkehrsabhängige Steuerung „kurzfristig“ erfolgen soll. Ein genauer Termin wurde jedoch nicht genannt.

Der Bezirksverordneten Christiane Uhlich scheint dies nicht auszureichen. Sie wird deutlich: „Angesichts der derzeitigen Situation frage ich mich, wie die Schaltungen an der Ampel programmiert wurden. Aus der Ferne wirkt es, als ob sich nur in ungenügendem Maße mit dem Straßenverkehr vor Ort beschäftigt wurde.“

Hier unsere älteren Berichte zum Thema: 

23. April: Ab heute noch maximal 100 Tage: Wird Berlins längster Ampel-Bau nun endlich fertig? https://alles-mahlsdorf.de/ab-heute-noch-maximal-100-tage-wird-berlins-laengster-ampel-bau-nun-endlich-fertig/

27. Oktober 2020: Vier Wochen Stau, vier Wochen Frust – aber ab heute soll alles besser werden: https://alles-mahlsdorf.de/bau-der-neuen-ampel-am-hultschiner-damm-vier-wochen-stau-vier-wochen-frust-aber-ab-heute-soll-alles-besser-werden/

Die Ampel an der Kreuzung Hultschiner Damm/Rahnsdorfer Straße sorgt auch nach ihrer Fertigstellung für Ärger.

Aktuelles

Datenschutzeinstellungen

X