13.2 C
Mahlsdorf
Sonntag, Juni 13, 2021
- Werbung -

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Du hast bereits abgestimmt!

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon einem Schildbürgerstreich”, so ein Anwohner gegenüber „Alles Mahlsdorf”. „Nun muss man auf der vielbefahrenen Akazienallee rangieren, um in seine Grundstückseinfahrt zu kommen.” Seine eigentlich 3,30 Meter breite Einfahrt wurde durch die Poller auf 2,80 Meter eingegrenzt. Erst kürzlich ließ sich folgende Szene beobachten. Ein Fahrzeug mit Anhänger wollte rückwärts aufs Grundstück fahren, im nachmittäglichen Berufsverkehr. Da die Poller genau die eh schon schmale Einfahrt begrenzen, musste der Autofahrer mehrfach vor- und zurückrangieren. Schnell bildete sich ein Stau in Richtung Waldesruh und es kam zu einigen riskanten Vorbeifahrmanövern.

Außerdem, so die Kritik der Anwohner, behindern die Poller indirekt den Verkehrsfluss. Denn sie wurden auf den Sandstreifen neben der Straße gesetzt, welcher bislang als Halte- und Parkmöglichkeit für Lieferfahrzeuge und Anwohner genutzt wurde. Diese bleiben nun auf der Straße stehen. Bei allem Verständnis für den Ärger der Anwohner kommen aus dem Bezirksamt jedoch gute Argumente für die Aufstellung der Poller. Erst kürzlich wurde nämlich der Gehweg in der Akazienallee für 85.000 Euro angelegt („Alles Mahlsdorf” berichtete, siehe Links am Ende des Artikels) und somit ein Großteil des öffentlichen Landes vor den Privatgrundstücken versiegelt. Die für die Flächen zuständige Stadträtin Nadja Zivkovic (CDU) gegenüber „Alles Mahlsdorf”: „Das Aufstellen der Poller hat den Sinn, dass der Grünstreifen als Versickerungsfläche dienen soll. Um das zu gewährleisten, soll mit den Pollern das Befahren verhindert werden. Die Akazienallee verfügt leider nicht über eine Regenentwässerung.”

Hier unsere älteren Berichte zur Akazienallee:

22. Mai 2021: Forderung: Parkverbot auf Akazienallee: https://alles-mahlsdorf.de/forderung-parkverbot-auf-akazienallee/

9. Dezember 2020: Stolperfallen werden beseitigt: Bezirk investiert 337.000 Euro in Mahlsdorfer Gehwege: https://alles-mahlsdorf.de/stolperfallen-werden-beseitigt-bezirk-investiert-337-000-euro-in-mahlsdorfer-gehwege/

2. Dezember 2020: Unfall-Schwerpunkt Akazienallee: Jetzt wird Einbahnstraßenlösung geprüft: https://alles-mahlsdorf.de/unfall-schwerpunkt-akazienallee-jetzt-wird-einbahnstrassenloesung-geprueft/

29. März 2020: Lebensgefahr für Radfahrer: Gefährlichste Kreuzung des Bezirks befindet sich in Mahlsdorf: https://alles-mahlsdorf.de/lebensgefahr-fuer-radfahrer-gefaehrlichste-kreuzung-des-bezirks-befindet-sich-in-mahlsdorf/

11. Februar 2020: Mit Ampel, Geh- und Radweg: Bezirk will Akazienallee sicherer machen: https://alles-mahlsdorf.de/mit-ampel-geh-und-radweg-bezirk-will-akazienallee-sicherer-machen/

AKTUELLE NEWS

Morgen offene Kunst-Werkstätten in Mahlsdorf: Meisterschülerin zeigt ihr Können

Am Sonntag, dem 13. Juni 2021, ist es wieder soweit: Zum sechsten Mal laden die Kunsträume in Marzahn-Hellersdorf ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Zwischen 10 und 18 Uhr gilt es wieder, bei freiem Eintritt und unter Beachtung der aktuellen ...

Büros und Wohnungen für psychisch Kranke: Richtfest der Geschäftsstelle des Sozial-Vereins „Mittendrin“

Seit 28 Jahren kümmert sich der Verein „MITTENDRIN leben“ im Bezirk Marzahn-Hellersdorf um Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit psychosozialen Problemen. Es gibt betreutes Wohnen für Suchtkranke, eine Beschäftigungstagesstätte für psychisch kranke Er...

Akazienallee: Anwohner sauer über neue Poller

Die Anwohner der Akazienallee zwischen Mirower und Summter Straße haben seit einigen Tagen kleine neue Mini-Bauwerke vor ihren Grundstücken: rot-weiße Poller. Über diese sind die Mahlsdorfer:innen allerdings überhaupt nicht glücklich. „Das gleicht schon e...

Eine kommt noch 2021: Nun sogar zwei öffentliche Toiletten am Bahnhof geplant

Seit Jahren gibt es Forderungen und Ideen zur Errichtung einer öffentlichen Toilette am oder im Bahnhof Mahlsdorf. Passiert ist lange nichts, nun aber gibt es einen Lichtblick. Im Zuge der Verkehrslösung Mahlsdorf ist geplant, im dritten Quartal 2021 nebe...

Zwei Mahlsdorfer Grundschulen nehmen an Berliner Begabten-Programm teil

Am Montag stellte die Senatsverwaltung für Bildung im Technikmuseum ihr neues Begabtenprogramm „BegaKarussell” vor. Entwickelt wurde es vom Institut für pädagogische Psychologie der TU und nimmt die Idee des Instrumentenkarussells auf – bei dem Kinder spi...
X